Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorMenke, Simone
TitelRezension zu: Willems, A. S. & Holtappels, H. G. (2014). Pädagogische Prozessqualität an Ganztagsschulen: Ausgewählte Befunde des bundesweiten StEG-Bildungsmonitoring 2012 zu Zielen und Konzepten von Ganztagsgrund- und Sekundarstufenschulen. In K. Drossel, R. Strietholt & W. Bos (Hrsg.), Empirische Bildungsforschung und evidenzbasierte Reformen im Bildungswesen (S. 327-348). Münster, New York: Waxmann.
QuelleIn: Forschungsmonitor Schule, (2016) 7, 8 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN2513-0900
SchlagwörterGanztagsschule; Zeitorganisation; Rhythmisierung; Zeitstrukturierung; Qualität; Bildungsforschung; Ziel; Konzept; Unterricht; Außerschulisches Lernen; Erfahrung
AbstractIm Rahmen der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG) wurden Schulleitungen dazu befragt, welche Ziele in ihrem Ganztagskonzept verankert sind und inwieweit an ihrer Schule Möglichkeiten einer flexiblen Zeitstrukturierung sowie eine Verzahnung von Unterricht und außerunterrichtlichen Angeboten umgesetzt werden. Zudem wurde geprüft, ob dabei Unterschiede in Abhängigkeit der Schulform, der Organisationsform des Ganztags und der Ganztagsschulerfahrung bestehen. Es zeigt sich, dass Ganztagsschulen in ihren Konzepten insgesamt eher soziale Aspekte und Fragen der Betreuung als bildungsbezogene Zielsetzungen fokussieren. Zudem stehen Unterricht am Vormittag und Angebote am Nachmittag nach wie vor an vielen Schulen unverbunden nebeneinander, was entsprechend in einer wenig ausgeprägten inhaltlichen Verzahnung beider Bereiche resultiert. An Schulen, die bildungsbezogene Zielsetzungen in ihren Konzepten verankert haben, ist die Verzahnung von Unterricht und außerunterrichtlichen Angeboten stärker ausgeprägt. Im Schulformvergleich zeigt sich u.a., dass Grundschulen seltener als Gymnasien das Ziel der Kompetenzförderung verfolgen. Schulen, die bereits auf eine längere Ganztagsschulerfahrung zurückblicken, fokussieren (zum Teil nur in bestimmten Schulformen) eher bildungsbezogene Ziele und setzen häufiger einzelne Verzahnungselemente um. Schulen mit einer verbindlichen Ganztagsteilnahme für alle Schülerinnen und Schüler verankern in ihren Konzepten häufiger bildungsbezogene Ziele. Zudem setzen sie häufiger Möglichkeiten einer flexiblen Zeitstrukturierung sowie einer Verzahnung zwischen Unterricht und Angeboten um. Die Autorin und der Autor sehen hierin zentrale Ansatzpunkte, um das mit dem Ganztagsausbau verbundene Ziel einer verbesserten individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler erreichen zu können. Aufgrund der Repräsentativität der Daten sind die Befunde für die bundesweite Ganztagsschulentwicklung von hoher Aussagekraft und Relevanz. (Orig.).
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
UpdateNeueintrag 2018-06
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Forschungsmonitor Schule" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)