Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenWilkens, Rebecca; Lein, Tatjana; Rothweiler, Monika
TitelSprachdiagnostik bei zweisprachigen Kindern: Phonologische Verarbeitung und Wortschatzleistungen.
QuelleIn: Praxis Sprache, 63 (2018) 1, S. 24-30
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenIllustrationen; grafische Darstellungen; Literaturangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; online; Zeitschriftenaufsatz
ISSN2193-9152
DOI10.2443/skv-s-2018-56020180104
SchlagwörterSprachdiagnostik; Kind; Spracherwerb; Bildungsforschung; Sonderpädagogik
AbstractHintergrund: Seit einigen Jahren stehen Fragen zur Diagnostik einer Spezifischen Sprachentwicklungsstörung (SSES) bei mehrsprachigen Kindern im Fokus internationaler Forschung. Aufgrund von Überschneidungen zwischen Phänomenen des kindlichen Zweitspracherwerbs und einer SSES besteht die Gefahr von Unter- oder Überdiagnosen. Um dies zu vermeiden, wurden neue Testverfahren entwickelt, die eine SSES auch bei bilingualen Kindern diagnostizieren können. Ziel: Ziel der Studie ist es zu prüfen, ob der neu entwickelte sprachunspezifische Test zum Kunstwörter Nachsprechen LITMUS-NWR (Grimm & Hübner, im Druck) für die Diagnostik von SSES bei sukzessiv bilingualen Kindern geeignet ist oder ob typische Phänomene im kindlichen Zweitspracherwerb (z. B. geringere lexikalische Fähigkeiten) die Testergebnisse beeinflussen. Methodik: Hierzu werden die Leistungen von unauffälligen sukzessiv bilingualen portugiesisch-deutschen Kindern im LITMUS-NWR und in einem standardisierten Wortschatztest mit den Leistungen einsprachiger Kinder mit und ohne SSES verglichen. Ergebnisse: Die sukzessiv bilingualen Kinder erzielen im Wortschatztest vergleichbare Ergebnisse wie einsprachige Kinder mit SSES. Im Gegensatz dazu gleichen ihre Fähigkeiten im Nachsprechen von Kunstwörtern denen monolingualer Kinder mit typischer Sprachentwicklung. Schlussfolgerungen: Das Testverfahren LITMUS-NWR scheint für die Diagnostik von SSES bei bilingualen Kindern geeignet zu sein, da die Testergebnisse nahezu unabhängig von der Spracherfahrung der Kinder mit der Zweitsprache sind. (Orig.).
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
UpdateNeueintrag 2018-06
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Sprache" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)