Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorDrieschner, Elmar
TitelDie helfende Kraft.
Zur Historie der Bindungsforschung.
QuelleAus: Vogt, Herbert (Hrsg.); Tontsch, Jutta (Hrsg.): Bindung und Feinfühligkeit. Das emotionale Netzwerk der Geborgenheit gemeinsam knüpfen. Stuttgart: Klett Kita (2017) S. 16-21    Verfügbarkeit 
ReiheTheorie und Praxis der Sozialpädagogik. TPS spezial. 2/2017
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Sammelwerksbeitrag
ISBN3-96046-048-1; 978-3-96046-048-0
SchlagwörterBindung; Bindungstheorie; Sensitivität; Kindergarten; Kinderkrippe; Erziehung; Bildung; Explorationsverhalten; Bindungsverhalten; Frühpädagogik; Sozialpädagogik; Kultureller Unterschied; Bindung; Erzieher-Kind-Beziehung; Kind-Erzieher-Beziehung
AbstractBindungen zu vertrauten Bezugspersonen gelten als wesentliche Voraussetzung für die Entwicklung von psychischer Sicherheit, engagierter Welterkundung, Empathie und Autonomie. In ihrer über fünfzigjährigen Geschichte hat die Bindungsforschung der Frühpädagogik wichtige Erkenntnisse über das Lernen von Kindern innerhalb von Beziehungen zur Verfügung gestellt. So dürfte es inzwischen zum frühpädagogischen Professionswissen gehören, dass Feinfühligkeit, Responsivität und Empathie von Fachkräften wichtige personale Kompetenzen für eine bindungsorientierte pädagogische Arbeit sind. Der Beitrag bietet einen kompakten Überblick über die Geschichte der Bindungsforschung und ihre zentrale Studien, Experimente und Ergebnisse. Er zeigt, inwiefern Bindung als Teil von Erziehung und Bildung aufgefasst werden kann und verdeutlicht Herausforderungen einer bindungsbewussten Gestaltung von Erzieherinnen-Kind-Beziehungen.
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
UpdateNeueintrag 2018-06
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)