Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enTreutlein, Anke; Roos, Jeanette; Schöler, Hermann
TitelLese- und Rechtschreibleistungen und ihre Abhängigkeit von individuellen Deutschkenntnissen, sprachlicher Zusammensetzung der Klasse und Klassengröße.
QuelleIn: Psychologie in Erziehung und Unterricht, 59 (2012) 2, S. 122-131
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0342-183X
DOI10.2378/peu2012.art07d
SchlagwörterWissen; Schulklasse; Klassengröße; Schulumwelt; Grundschule; Schüler; Sprachfertigkeit; Lesefertigkeit; Leseleistung; Orthographie; Muttersprachlicher Unterricht; Leistung; Merkmal; Mitschüler
AbstractEs wird die Annahme überprüft, dass Schulleistungen nicht nur von individuellen, sondern auch von Merkmalen des Klassenkontextes beeinflusst sind. Bei 1256 Kindern der 3. Klasse wurde untersucht, wie sich Deutschkenntnisse der Schüler/-innen, Klassengröße und der Anteil an Kindern mit unzureichenden Deutschkenntnissen in der Klasse auf die Lese- und Rechtschreibleistungen auswirken. Wie erwartet beeinflussen die individuellen Deutschkenntnisse die Leistungen im Lesen und Rechtschreiben deutlich. Zudem zeigte sich, dass das Leistungsniveau einer Klasse weder von der Klassengröße noch vom Anteil der Kinder mit unzureichenden Deutschkenntnissen beeinflusst ist. Der Anteil von Kindern mit unzureichenden Deutschkenntnissen und das Leistungsniveau einer Klasse im Lesen und Rechtschreiben moderieren jedoch den Einfluss der individuellen Deutschkenntnisse auf die Leseleistungen: Die Auswirkungen der individuellen Deutschkenntnisse auf Vorläuferfertigkeiten des Leseverstehens und auf das Leseverstehen werden durch leistungsstarke Mitschüler/-innen verstärkt. Dagegen ist in leistungsstarken Klassen die Lesegeschwindigkeit in geringerem Ausmaß von den Deutschkenntnissen beeinflusst als in leistungsschwachen. Mögliche Ursachen für diese gegenläufigen Effekte wie Klassenführung und Unterrichtsgestaltung werden diskutiert. (ZPID).
Erfasst vonLeibniz-Institut für Psychologie, Trier
Update2012/4
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Psychologie in Erziehung und Unterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)