Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorCummerow, Bettina
TitelStrafverfolgung bei häuslicher Gewalt.
Eine empirische Untersuchung der strafrechtlichen Reaktionen auf häusliche Gewalt am Beispiel von KIK in Kiel.
Gefälligkeitsübersetzung: Criminal prosecution of domestic violence. An empirical analysis of taking charge of the criminal proceedings in cases of domestic violence exemplified with "KIK" in Kiel, Germany.
QuelleKiel: Universitätsbibliothek Kiel (2008), 115 S.
PDF als Volltext (1); PDF als Volltext (2)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Kiel, Christian-Albrechts-Universität, Diss., 2008.
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Monographie
URNurn:nbn:de:gbv:8-diss-30299
SchlagwörterEmpirische Untersuchung; Gewalt; Frau; Familiale Gewalt; Strafverfahren; Strafverfolgung; Dissertation; Aktenanalyse
AbstractDie vorliegende Dissertation untersucht mittels der empirischen Aktenanalyse eine repräsentativ ausgewählte Stichprobe von strafgerichtlich bearbeiteten Vorfällen häuslicher Gewalt der Staatsanwaltschaft in Kiel. Am Beispiel des Kooperations- und Interventionsnetzwerkes gegen häusliche Gewalt (KIK) in Kiel werden die Bearbeitungsweisen bei Staatsanwaltschaft und Amtsgericht empirisch nachvollzogen. Inwieweit gestaltet sich aber die Strafverfolgung im Rahmen der gesetzlichen Änderungen und kriminalpolitischen Strategien zur Intervention und Prävention bei häuslicher Gewalt? - Ist die Ausgangsfrage der vorliegenden Untersuchung. In der deskriptiven Analyse werden Umfang und Struktur häuslicher Gewalt auf den verschiedenen Stufen der Strafverfolgung dargestellt und die relevanten Faktoren vorgestellt, die einen Einfluss auf den Ausgang der Verfahren nehmen. Die Daten zu den Strafverfahren wegen häuslicher Gewalt werden in Bezug gesetzt zu den Daten aus den Rechtspflegestatistiken zu Körperverletzungsdelikten nach dem allgemeinen Strafrecht und kriminologisch bewertet. (Orig.).

This dissertation is an empirical analysis of a representative sample of domestic violence cases at the public prosecution. Exemplified with the Co-operation- and Intervention-Network of Kiel (KIK), Germany, the analysis empirically describes the criminal proceedings taking into account the legal frameworks and crimino-political intervention stratgies and figures out the selectivity and its relevant factors in the public prosecution decisions in cases of domestic violence. The following criminological evalutation confronts them with the criminal proceedings in cases of common criminal assault. (Orig.).
Erfasst vonDeutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
Update2012/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)