Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenHoßfeld, Uwe; Brehm, Gunnar
TitelDarwins Finken.
"Alle diese Spezies sind diesem Archipel eigentümlich".
QuelleIn: Praxis der Naturwissenschaften - Biologie in der Schule, 61 (2012) 1, S. 45-48    Verfügbarkeit 
BeigabenIllustrationen; Landkarte; Anmerkung; Literaturangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1617-5697
SchlagwörterBiologieunterricht; Darwinfink; Darwinismus; Evolutionstheorie; Expedition; Darwin, Charles R.; Galapagos-Inseln
AbstractDer Mythos um die Rolle der heute so genannten Darwinfinken für die Entwicklung des Evolutionsdenkens hält sich hartnäckig. Auch das Darwinjahr 2009 hat wohl nur wenig an der Annahme vieler Menschen verändert, die Beobachtung dieser Vögel durch Darwin im September 1835 sei das bahnbrechende Ereignis seiner fünfjährigen Reise mit der HMS Beagle (1831-1836) gewesen. Darwin und die Darwinfinken: Sowohl in der wissenschaftlichen Fachliteratur, vor allem aber in populären Büchern und auch einigen Biologieschulbüchern wird diese Geschichte vielfach weiterhin so erzählt, wie sie sich bildhaft in den Köpfen festgesetzt hat: Darwin kam nach Galápagos, sah die verschiedenen Finkenarten, und die Evolutionstheorie war geboren. Dies entspricht aber in keiner Weise den historischen Fakten (Original übernommen).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main (extern)
Update2012/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften - Biologie in der Schule" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)