Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenGermann, Michael; Kelle, Franziska
TitelDie Strafverfolgung kirchlicher Mitarbeiter in Missbrauchsfällen und das Selbstbestimmungsrecht der Kirchen.
QuelleIn: Recht der Jugend und des Bildungswesens, 59 (2011) 2, S. 172-189
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0034-1312
SchlagwörterSelbstbestimmung; Dienstrecht; Disziplinarrecht; Kind; Datenschutz; Rechtsgrundlage; Staat; Strafrecht; Strafverfahren; Kirchenrecht; Sexueller Missbrauch; Arbeitsrecht; Kooperation; Evangelische Kirche; Katholische Kirche; Jugendlicher; Mitarbeiter; Deutschland
AbstractDie Autoren befassen sich mit der Behandlung von Missbrauchsfällen im Bereich der Kirchen. Sie stellen dabei zunächst die Leitlinien vor, die beide Kirchen nach dem Bekanntwerden der Missbrauchsfälle zur Zusammenarbeit mit den Strafverfolgungsbehörden aufgestellt haben, um anschließend zu fragen, ob und inwieweit die Kirchen nach den Grundsätzen des kirchlichen Selbstbestimmungsrechts zu einer solchen Zusammenarbeit mit den staatlichen Stellen berechtigt bzw. verpflichtet sind. Dass sie daran nicht gehindert werden können, dass sie gut beraten sind, eine solche Kooperation mit den staatlichen Instanzen zu suchen, macht der Beitrag deutlich. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2012/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Recht der Jugend und des Bildungswesens" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)