Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Sonst. PersonenLinneweber, Volker (Hrsg.); Lantermann, Ernst-Dieter (Hrsg.); Kals, Elisabeth (Hrsg.)
InstitutionDeutsche Gesellschaft für Psychologie
TitelEnzyklopädie der Psychologie. Themenbereich C: Theorie und Forschung. Serie 9: Umweltpsychologie. Bd. 2: Spezifische Umwelten und umweltbezogenes Handeln.
QuelleGöttingen u.a.: Hogrefe, Verl. für Psychologie (2010), XXXVIII, 1118 S.    Verfügbarkeit 
BeigabenIllustrationen; grafische Darstellungen; Literatur- und URL-Angaben
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN3-8017-0596-X; 978-3-8017-0596-1
SchlagwörterEmpirische Forschung; Fallstudie; Umwelterziehung; Umwelteinfluss; Beeinflussung; Einstellung (Psy); Einstellungsänderung; Entwicklungspsychologie; Kommunikation; Konflikt; Psychologie; Verhalten; Soziale Entwicklung; Medien; Gerontologie; Kind; Schule; Raumgestaltung; Lernumgebung; Arbeitswelt; Natur; Sinnesorgan; Ländlicher Raum; Lebensraum; Stadt; Stadtplanung; Wohnen; Ernährung; Ästhetik; Gebäude; Energie; Migration; Mobilität; Nachbarschaft; Lärm; Naturkatastrophe; Ökologie; Umwelt; Umweltschutz; Konsum; Tourismus; Architektur; Raumplanung; Universität; Forschungsstand; Erholung; Spielplatz; Freizeit; Handbuch; Intervention; Nachschlagewerk; Risiko; Verkehr; Wirkung; Bibliothek; Museum; Alter Mensch; Jugendlicher; Deutschland
AbstractDer Band informiert umfassend über spezifische Umwelten und umweltbezogenes Handeln. Es werden Umweltfaktoren wie Lärm, Dichte oder Schadstoffe sowie kleinräumige (z.B. Arbeit-, Lern- und Freizeitumwelten) und großräumige Umwelten (z.B. Landnutzung, Schutzgebiete und Architektur) als Bedingungen und Orte menschlichen Verhaltens und Erlebens dargestellt. Zur Sprache kommen weiterhin spezifische Handlungsfelder wie Tourismus, Energie, Ernährungsverhalten sowie Alltagsmobilität und Verkehrsmittelwahl. Umweltschützendem Verhalten und Interventionen zur Etablierung umweltschützenden Verhaltens sind eigene Beiträge gewidmet wie auch den Umweltrisiken und der Umweltkommunikation. Den Abschluss bilden psychologische Beiträge zur Planung und Gestaltung von Umwelten. Hier werden u.a. Fragen der Stadt- und Umweltplanung sowie der Umweltästhetik erörtert. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2011/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)