Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorBreuer, Angela Carmen
TitelDas Portfolio im Unterricht.
Theorie und Praxis im Spiegel des Konstruktivismus.
QuelleMünster u.a.: Waxmann (2009), 328 S.    Verfügbarkeit 
Zugl.: Köln, Univ., Diss., 2009.
ReiheInteraktionistischer Konstruktivismus. 8
BeigabenIllustrationen; Tabellen; Literaturangaben S. [349]-327; CD-ROM 12 cm, Beispielportfolios und Kopiervorlagen
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISSN1612-6572
ISBN3-8309-2232-9; 978-3-8309-2232-2
SchlagwörterEvaluation; Methode; Selbstevaluation; Chancengleichheit; Leistungsgesellschaft; Kommunikation; Leistungsbegriff; Metakognition; Eltern; Schülerberatung; Lehrer; Schüler-Lehrer-Beziehung; Schüler; Mündlicher Test; Schriftlicher Test; Schulnote; Schülerbeurteilung; Schülerleistung; Feed-back; Didaktik; Unterrichtsmethode; Unterricht; Mathematik; Ethikunterricht; Konstruktivismus; Philosophieunterricht; Reflexion (Phil); Transformation; Bewertung; Hochschulschrift; Konzeption; Portfolio; Praxis; Theorie; Deutschland; Österreich; Schweiz; USA
AbstractDie Arbeit mit dem Portfolio bedingt und begünstigt eine zeitgemäße Unterrichtskultur. Sie ist immer an einen voraussetzungsvollen Kontext gebunden, der systemisch gesehen durch intern und extern institutionelle Faktoren beeinflusst wird und in seiner Ausgestaltung entscheidend für die erfolgreiche Umsetzung der Idee ist. Das Werk ist in drei Teile untergliedert, welche die Voraussetzungen für die Implementierung, die theoretische Rekonstruktion und die praktische Umsetzung des Portfoliokonzeptes darlegen und hinterfragen sollen. Der interaktionistische Konstruktivismus nach Reich bietet sich in diesem Zusammenhang als viable Basis an, da er nicht nur den Lernenden als Ausgangspunkt aller didaktischen Überlegungen sieht, sondern auch eine Unterscheidung von einer Inhalts- und Beziehungsebene postuliert, die hilft, die zahlreichen reflexiven Elemente und kommunikativen Prozesse des Portfolios aufzufangen. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2010/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)