Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorHeuermann, Daniel F.
InstitutionInstitut für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Gemeinschaft (Trier)
TitelReinventing the skilled region.
Human capital externalities and industrial change.
Gefälligkeitsübersetzung: Die Wiederentdeckung der qualifizierten Region. Humankapitalexternalitäten und Wirtschaftsstrukturwandel.
QuelleTrier (2009), 40 S.; 286 KB
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheIAAEG Discussion paper. 02/2009
Spracheenglisch
Dokumenttyponline; Monographie; Graue Literatur
SchlagwörterBildungsniveau; Sozioökonomisches Panel; Betriebssoziologie; Bildungsökonomie; Region; Humankapital; Regionale Wirtschaftsentwicklung; Strukturwandel; Wirtschaft; Job turnover; Regionaler Arbeitsmarkt; Arbeitspapier; IAB-Betriebs-Historik-Panel; Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung
Abstract"Bridging the gap between the literatures on industrial change and human capital externalities we investigate the complementarity between aggregate regional education and job turnover. On the level of regional industries in Germany we find strong evidence for such complementarity. Thus, regional human capital turns out to be a crucial ingredient for productivity enhancing industrial change, while human capital externalities arise first and foremost in dynamic labor markets. On the firm level, we find human capital externalities to accrue predominantly to growing firms which benefit from sharing, matching, and learning externalities arising from a large supply of highly qualified workers in skilled, dynamic labor markets. Despite the joint impact of human capital and industrial change on productivity, we find only weak evidence that inter-industry differences the job turnover of highly qualified workers shape the geography of industry location across regions." Die Untersuchung enthält quantitative Daten. Forschungsmethode: empirisch-quantitativ; empirisch. Die Untersuchung bezieht sich auf den Zeitraum 1975 bis 2000. (author's abstract, IAB-Doku).
Erfasst vonInstitut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Nürnberg
Update2010/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)