Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inHuber, Peter M.
TitelStaat und Wissenschaft.
Gefälligkeitsübersetzung: The state and science.
QuellePaderborn: Schöningh (2008), 102 S.
PDF als Volltext kostenfreie Datei  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheSchönburger Gespräche zu Recht und Staat
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Verlagsangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Monographie
ISBN978-3-506-76551-2
URNurn:nbn:de:bvb:12-bsb00077926-0
SchlagwörterRecht; Politik; Staat; Forschungsfreiheit; Wissenschaft; Hochschulrecht; Hochschule; Antagonismus; Instrumentalisierung
AbstractDer Verfasser diskutiert das dialektische Verhältnis von Staat und Wissenschaft und zeigt, in wie fern beide wechselseitig aufeinander angewiesen sind. Er behandelt den Antagonismus von Wissenschaftsfreiheit und Instrumentalisierung der Wissenschaft und fragt nach einem der Wissenschaft adäquaten Hochschulrecht. Wissenschaft, so der Verfasser, benötigt Recht, um sich gegenüber Staat und Politik zu behaupten und sich als hochschulzentrierte Wissenschaft organisatorisch entfalten zu können. Umgekehrt ist es Aufgabe des Rechts, dafür zu sorgen, dass staatliche Entscheidungen von Fach- und Sachlichkeit geprägt bleiben. Eine Instrumentalisierung wissenschaftlicher Erkenntnisse durch staatliche Entscheidungsträger verbietet sich vor diesem Hintergrund. (ICE2).
Erfasst vonGESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Mannheim
Update2010/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)