Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorMüller, Andreas
TitelBezugsnormen in klassenbezogenen Ergebnisrückmeldungen.
Befunde aus dem Projekt KOALA-S zum Zusammenhang unterschiedlicher Vergleichsmaßstäbe mit der Ergebniszufriedenheit von Lehrkräften.
Paralleltitel: Benchmarks in classrelated feedback of results: Findings within the project KOALA-S regarding the correlation between different standards of comparison and the result contentedness of teachers.
QuelleIn: Empirische Pädagogik, 23 (2009) 1, S. 50-74    Verfügbarkeit 
Beigabengrafische Darstellungen; Tabellen
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0931-5020
SchlagwörterEmpirische Untersuchung; Forschung; Längsschnittuntersuchung; Vergleichsuntersuchung; Schulentwicklung; Grundschule; Lehrer; Schüler; Leistungsbeurteilung; Schülerleistung; Feed-back; Benchmarking; Qualitätsmanagement; Bayern; Deutschland; Sachsen
AbstractIm Rahmen von Rückmeldungen nach Schulvergleichsstudien wird Bezugsnormen eine wesentliche Rolle für eine vertiefte Auseinandersetzung und weitere Verwendung der Ergebnisse zugeschrieben. Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit dem Zusammenhang zwischen unterschiedlichen Bezugsnormen und der Zufriedenheit von Lehrkräften mit dem Leistungsstand und der Leistungsentwicklung ihrer Klasse. Es zeigt sich, dass vor allem der klassenspezifische Erwartungswert in Relation zur Zufriedenheit der Lehrkräfte steht. Weniger bedeutsam ist der Zusammenhang bei kriterialen und ipsativen Bezugsnormen, wohingegen sich keine signifikanten Korrelationen der sozialen Vergleichsnorm mit der Zufriedenheit finden. (DIPF/Orig.).

Within the bounds of feedback after school assessment studies benchmarks play a decisive role for recessed examination and following application of the results. The following paper deals with the relation of various benchmarks and the contentedness of teachers regarding the standard and development of performance of their class. The study indicates that the class specific expectancy value as a standard of comparison is particularly related to the teachers´ contentedness. The relations of benchmarks referring to criteria and individual benchmarks are more feckless, whereas the social reference norm does not show a significant correlation with the contentedness. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2009/4
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Empirische Pädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)