Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorRauner, Felix
Sonst. PersonenWittig, Wolfgang (Mitarb.); Barabasch, Antje (Mitarb.); Deitmer, Ludger (Mitarb.); Clematide, Bruno (Mitarb.); Kurz, Sabine (Mitarb.); Scharnhorst, Ursula (Mitarb.); Schlögl, Peter (Mitarb.); Zhao, Zhinqun (Mitarb.)
InstitutionBertelsmann-Stiftung
TitelSteuerung der beruflichen Bildung im internationalen Vergleich.
Kurzfassung.
QuelleGütersloh (2008), 30 S.; 2353 KB
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Monographie; Graue Literatur
SchlagwörterBildung; Bildungsqualität; Bildungsforschung; Bildungspolitik; Bildungsreform; Subsidiarität; Europäische Integration; Gesetzgebung; Reformpolitik; Finanzierung; Qualitätsmanagement; Ausbildung; Berufsausbildung; Berufsbildung; Berufsbildungssystem; Übergang Ausbildung - Beruf; Berufsbildungsgesetz; Duales Ausbildungssystem; Internationaler Vergleich; Innovation; Kompetenzverteilung; Modernisierung; Zentralisierung; Dänemark; Deutschland; Österreich; Schweiz
AbstractDie Bertelsmann Stiftung fordert eine Modernisierung der dualen Berufsausbildung in Deutschland, da für viele Jugendliche der Übergang von der Schule in den Beruf zu einer beinahe unüberwindbaren Hürde geworden ist. Auf der Grundlage einer international vergleichenden Studie schlägt sie zur besseren Steuerung des Systems ein Bundesamt für berufliche Bildung sowie entsprechende Landesämter vor. Bei der Reform der Berufsausbildung soll sich Deutschland am Vorbild der Schweiz orientieren, wo die Steuerung aus 'einer Hand' erfolgt. Zu den weiteren Reformvorschlägen der Studie gehören einheitliche gesetzliche Rahmenbedingungen sowie die Umsetzung einer Innovationsstrategie für die berufliche Bildung. Die hervorragende Praxis im dualen Ausbildungssystem mit ihren berufsbildenden Schulen und den Ausbildungsbetrieben muss besser als bisher mit der Berufsbildungspolitik und der Berufsbildungsforschung verzahnt werden. So kann die Ausbildungsqualität insgesamt verbessert werden. Insgesamt hätten Reformen in der beruflichen Bildung jedoch nur dann eine Chance, wenn sie auch von möglichst vielen Beteiligten getragen würden. Die Bertelsmann Stiftung beschreitet daher neue Wege, indem sie durch lagerübergreifende, partizipative Verfahren Räume schafft, in denen die Verantwortlichen sich offen über mögliche Reformoptionen austauschen können. Forschungsmethode: deskriptive Studie; Querschnitt; empirisch. (IAB).
Erfasst vonInstitut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Nürnberg
Update2009/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)