Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorAly, Monika
TitelDas Pikler-Konzept.
QuelleIn: Frühförderung interdisziplinär, 27 (2008) 1, S. 33-36
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0721-9121
SchlagwörterEntwicklungsstörung; Diagnostik; Frühförderung; Therapie
AbstractIm Rahmen einer Reihe zur Einführung in derzeit relevante Therapiekonzepte für die Frühförderung wird das Pikler-Konzept vorgestellt, das in der Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen von Respekt vor dem jeweils individuellen Entwicklungsrhythmus des Kindes, seiner Autonomie und Eigeninitiative getragen ist. Es wird auf folgende Aspekte eingegangen: Wer hat das Pikler-Modell entwickelt? (2) Wie erklärt sich die Methode damals und heute? (3) Für wen ist sie bestimmt? (4) Was soll sie bewirken? (5) Worin besteht die Rolle/Aufgabe des Kindes und der Eltern dabei? (6) Wer wendet sie an? (7) Womit wird die Wirksamkeit bewiesen? (8) Was sagen die Kritiker? (ZPID).
Erfasst vonLeibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation, Trier
Update2008/4
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Frühförderung interdisziplinär" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)