Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Sonst. PersonenSpannring, Reingard (Proj.leit.); Wächter, Natalia (Mitarb.); Datler, Georg (Mitarb.); Bianchi, Gabriel (Mitarb.); Lasticova, Barbara (Mitarb.); Petrjanosova, Magda (Mitarb.)
InstitutionÖsterreichisches Institut für Jugendforschung
TitelNeue Gemeinschaften - neue Identitäten?
Eine Studie zu territorialen Identitäten Jugendlicher in der österreichisch-slowakischen Grenzregion.
Gefälligkeitsübersetzung: New communities - new identities? A study of territoral identities of young people at the Austrian Slovak border.
QuelleWien (2005), 184 S.    Verfügbarkeit 
BeigabenAbbildungen; tabellarischer Anhang
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie; Graue Literatur
SchlagwörterFremdeinschätzung; Identität; Identitätsbildung; Selbstbild; Grenzgebiet; Heimat; Nachsozialistische Gesellschaft; Europäische Union; Jugendlicher; Österreich; Slowakei
Abstract"In dieser Studie soll insbesondere der Frage nachgegangen werden, wie Jugendliche zwischen Wien und Bratislava eine mögliche grenzüberschreitende Region wahrnehmen, ob es ein Potential für eine entsprechende territoriale Identität gibt und in welchem Verhältnis diese zu anderen Identitäten, d.h. lokaler, nationaler und europäischer Identität, steht. Es ist davon auszugehen, dass die Entstehung einer grenzüberschreitenden Identität von geographischer und sozialer Näher abhängt. Entsprechend werden die befragten Jugendlichen danach ausgesucht, wie weit entfernt sie von der österreichisch-slowakischen Grenze leben bzw. ob sie schon einmal im Nachbarland waren. Insgesamt wurden je 34 Jugendliche in Österreich und in der Slowakei anhand eines Leitfadens interviewt. Kapitel zwei dieses Forschungsberichtes widmet sich dem Stand der Forschung sowohl in theoretischer als auch in empirischer Hinsicht. Kapitel drei erläutert das Projektdesign, verwendete Methoden und den Organisationsprozess. Kapitel vier gibt die Ergebnisse der österreichischen Interviews wider. Im Vordergrund stehen dabei Form und Bedeutung territorialer Identitäten sowie Zusammenhänge zwischen verschiedenen territorialen Identitäten. Des Weiteren wird das Slowakeibild der österreichischen Jugendlichen vorgestellt und analysiert, ob und in welcher Weise eine grenzüberschreitende Identität im Entstehen begriffen ist. Kapitel fünf geht auf die slowakischen Ergebnisse ein und schildert die Ergebnisse des semantischen Differentials, das sowohl in der Slowakei als auch in Österreich erhoben wurde. Kapitel sechs fasst die Erkenntnisse der österreichischen und slowakischen ProjektpartnerInnen zusammen." (Textauszug). Die Untersuchung enthält quantitative Daten.
Erfasst vonGESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Mannheim
Update2008/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)