Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inBornschier, Volker
TitelInstitutionelle Ordnungen.
Markt, Staat, Unternehmungen, Schule und soziale Ungleichheit.
Gefälligkeitsübersetzung: Institutional systems. Market, state, enterprises, school and social inequality.
QuelleZürich: Loreto Verl. (2006), X, 589 S.    Verfügbarkeit 
BeigabenTabellen; Abbildungen; grafische Darstellungen
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN978-3-03-300858-8
SchlagwörterBildungsexpansion; Soziale Ungleichheit; Schule; Versagen; Soziale Schicht; Staat; Staatsform; Humankapital; Arbeitsteilung; Markt; Multinationales Unternehmen; Unternehmen; Gründung; Institution
AbstractDas Lehrbuch fasst Materialien einer gleichnamigen Vorlesung des Verfassers an der Universität Zürich zusammen. Der erste Teil behandelt begriffliche, theoretische und empirische Grundlagen zu Institutionen und institutionellen Ordnungen, sozialer Ungleichheit und sozialer Schichtung. Im zweiten Teil geht es um den Markt als gesellschaftliches und wissenschaftliches Konstrukt und um Formen des Marktversagens. Der dritte Teil wird mit Überlegungen zum Wettbewerb zwischen politischen Ordnungen in der Weltökonomie eingeleitet und behandelt dann die quantitative und qualitative Evolution des Staates. Sodann werden die politische Form und die politischen Stile bei der Ausgestaltung der staatlichen Sphäre, Staatsbildung und Staatsausgestaltung in jüngster Vergangenheit und die Vorstellung von einem "schlanken Staat" erörtert. Der folgende Teil führt in die formale Organisation der Wirtschaft ein: den Strukturwandel der Wirtschaft, den Wandel der Arbeitsteilung, die Evolution der führenden Unternehmen und die transnationalen Konzerne in ihrem Einfluss auf Ungleichheit. Der fünfte Teil behandelt Bildungsinstitutionen und soziale Ungleichheit - die Rolle der Bildung in der sozialen Schichtung, die Bildungsexpansion, die Bildungsdynamik in den 1990er Jahren, die Humankapital- und die Legitimationstheorie. Gegenstand des abschließenden Teils ist dann, wie soziale Prozesse im Schnittfeld von verschiedenen institutionellen Ordnungen soziale Ungleichheit strukturieren. (ICE2). Die Untersuchung enthält quantitative Daten.
Erfasst vonGESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Mannheim
Update2008/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)