Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorHurlebaus, Horst-Dieter
InstitutionDeutscher Industrie- und Handelskammertag
TitelRechtsratgeber Berufsbildung.
Handbuch für die Praxis. 19. neu bearb. Aufl., Stand 31.10.2005.
QuelleBerlin: DIHK (2005), 280 S.    Verfügbarkeit 
ReiheDIHK. 240
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
SchlagwörterKonflikt; Gleichstellung; Abschlussprüfung; Zeugnis; Gesundheitsfürsorge; Pflicht; Gesetz; Rechtsgrundlage; Wehrdienst; Zivildienst; Arbeitsbedingungen; Betriebsverfassung; Kündigung; Berufliche Fortbildung; Berufsausbildung; Berufsbildung; Arbeitsplatz; Beruf; Beschäftigung; Ausbildungsdauer; Ausbildungsvertrag; Berufsbildungsgesetz; Berufsvorbereitung; Zwischenprüfung; Umschulung; Jugendarbeitsschutz; Mutterschutzgesetz; Freizeit; Anerkennung; Freistellung; Handbuch; Nachschlagewerk; Ausbilder; Auszubildender; Behinderter; Deutschland
AbstractDieses Handbuch erläutert die wichtigsten Bestimmungen des Berufsbildungsgesetzes, das seit dem 1. April 2005 in einer modernisierten Fassung gilt. Erörtert werden auch die aufgrund des Berufsbildungsgesetzes 1969 erlassenen Verordnungen wie Ausbildungsordnungen, Anrechnungsverordnungen, Ausbilder-Eignungsverordnung. Sie gelten bis zur Neuregelung fort... . Das Jugendarbeitsschutzgesetz und die Auswirkungen sonstiger einschlägiger Gesetze und weiterer Vorschriften auf die Berufsausbildung werden ebenfalls dargestellt. Bei der Behandlung vertragsrechtlicher Fragen wird vom Text des Ausbildungsvertragsmusters, das der Bundesausschuss für Berufsbildung beschlossen hat, ausgegangen. Soweit Fragen erörtert werden, die in den Prüfungsordnungen geregelt sind, werden die vom Bundesausschuss für Berufsbildung empfohlenen Texte für Musterprüfungsordnungen zugrundegelegt. Änderungen durch den Hauptausschuss des Bundesinstituts für Berufsbildung sind berücksichtigt. ... Berücksichtigt sind die neueste Rechtsprechung ebenso wie Änderungen einschlägiger Bestimmungen bis einschließlich Oktober 2005. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2007/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)