Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorBennet, Richard
TitelZahlengeflechte.
QuelleIn: Mathematik lehren, 5 (1987) 21, S. 22-24    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0175-2235
SchlagwörterSchuljahr 05; Sekundarstufe I; Unterrichtsmaterial; Geometrische Figur; Mathematik; Mathematikunterricht; Zahlenfolge; Grafische Darstellung; Handreichung
AbstractGeometrische Figuren, aus Dreiecken und Rhomben bestehend, sollen an ihren Ecken mit Zahlen versehen werden, die so plaziert sind, dass die Summen von jeweils 3 zusammengehoerigen Zahlen eine erkennbare Ordnung aufweisen. Dass die Summen eine Serie von aufeinanderfolgenden Zahlen bilden, laesst sich algebraisch errechnen. Muster dieser Art nennt der Autor Zahlengeflechte. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Konstruktion von "Zahlengeflechten".
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Mathematik lehren" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)