Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enBoenicke, Rose; Gerstner, Hans-Peter; Tschira, Antje
TitelLernen und Leistung.
Vom Sinn und Unsinn heutiger Schulsysteme.
QuelleDarmstadt: Wiss. Buchges. (2004), 190 S.    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN3-534-17453-4
SchlagwörterReformpädagogik; Wissen; Bildungsgeschichte; Wissensgesellschaft; Leistungsdruck; Persönlichkeitsbildung; Persönlichkeitsentwicklung; Psychosoziale Situation; Selbstkonzept; Soziale Integration; Schule; Schulsystem; Gegliedertes Schulsystem; Schüler; Leistungsbeurteilung; Schülerleistung; Soziales Lernen; Unterrichtsmethode; Systemtheorie; Globalisierung; Wettbewerb; 19. Jahrhundert; 20. Jahrhundert; Auslese; Heterogenität; Deutschland
AbstractIn einem einleitenden Kapitel "PISA als Wendepunkt" wird die veränderte Wahrnehmung der "Koppelung von Lern- und Leistungssituationen" in den deutschen Schulen seit Veröffentlichung der Ergebnisse der PISA-Studie 2002 als Ausgangspunkt der Darstellung vorgestellt. "In Kapitel 2 geht es um eine Darstellung der historischen Entwicklung d. h. der Herausbildung des heutigen mehrgliedrigen Schulsystems. ... Im dritten Kapitel werden die Begründungsmuster für schulische Selektion und deren Kritik diskutiert: es sind dies sozioökonomische Begründungsmuster, Bezugnahmen auf den Begabungsbegriff sowie systemtheoretische Überlegungen zur gesellschaftlichen Bedeutung der 'gut/schlecht'-Differenz. Das 4. und 5. Kapitel diskutieren unter der Diagnose des Veraltens der deutschen Schule die empirisch festzustellende zunehmende Dysfunktionalität schulischer Selektion, und zwar mit Bezug auf die sozialen Veränderungen in den letzten 30 Jahren sowie in lernpsychologischer Hinsicht mit Bezug auf eine Vielzahl neuer bzw. wieder entdeckter Forschungsergebnisse über die Grundgesetze menschlichen Lernens. Dies mündet in die Frage nach Alternativen: In Kapitel 6 wird dementsprechend eine Übersicht über derzeit bereits vorhandene deutsche wie internationale Praxismodelle alltäglichen Umgangs mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen im Unterricht gegeben. ... Im Abschlusskapitel 7 wird schließlich unter dem Titel des Abschieds von der selektiven Schule die Notwendigkeit der Diskussion um die heutige Bedeutung des Bildungsbegriffs unterstrichen... - mit dem Plädoyer, individuelle Bildung als gesellschaftliche Aufgabe zu betrachten. (DIPF/Orig./Kr.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2006/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)