Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Sonst. PersonenBlömeke, Sigrid (Hrsg.); Reinhold, Peter (Hrsg.); Tulodziecki, Gerhard (Hrsg.); Wildt, Johannes (Hrsg.)
TitelHandbuch Lehrerbildung.
QuelleBad Heilbrunn, Obb.: Klinkhardt (2004), 636 S.    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN3-7815-1344-0
SchlagwörterErziehung; Erziehungswissenschaft; Evaluation; Pädagogische Forschung; Umwelterziehung; Handlungskompetenz; Persönlichkeitsbildung; Medienpädagogik; Bildungsökonomie; Schulentwicklung; Beratung; Grundschule; Hauptschule; Realschule; Gymnasium; Lehrer; Lehrerausbildung; Studienseminar; Lehrerfortbildung; Schülerbeurteilung; Selbst gesteuertes Lernen; Fachdidaktik; Fächerübergreifender Unterricht; Geschichte (Histor); Naturwissenschaften; Berufsanforderung; Fachwissenschaft; Berufsschule; Geisteswissenschaften; Pädagogische Hochschule; Sonderpädagoge; Sozialpädagogik; Handbuch; Heterogenität; Nachschlagewerk; Professionalität; Bildungseinrichtung; Deutschland; Deutschland-DDR; Österreich; Schweiz
AbstractDie Kompetenzen von Lehrerinnen und Lehrern spielen eine prominente Rolle, wenn die Qualität von Schule und Unterricht gesteigert werden soll. Der Bestand an grundlegender Literatur zur Lehrerbildung stellt sich allerdings als eher dürftig dar. Vor diesem Hintergrund strebt [dieses] Handbuch an, einen systematischen Zugang zu Fragen der Lehrerbildung zu ermöglichen. Auf breiter empirischer Basis wird der nationale und internationale Forschungsstand kompakt und resümierend dargestellt. [...] Die Beiträge lassen sich drei Gesichtspunkten zuordnen. Zum einen wird die Lehrerbildung in ihrer Gesamtstruktur und Entwicklung sowie im Hinblick auf grundsätzliche Fragen ihrer Gestaltung thematisiert (Kapitel 1 und 2). Zum anderen erfolgt eine Orientierung an der internen horizontalen und vertikalen Struktur der Lehrerbildung, indem die Phasen und ihre Orte sowie die einzelnen Ausbildungsgänge Berücksichtigung finden (Kapitel 3 und 4). Zum dritten werden spezifische Inhalte der Lehrerbildung angesprochen, und zwar aus der Sicht ihrer erziehungswissenschaftlichen, fachwissenschaftlichen, fachdidaktischen und schulpraktischen Komponenten, aus der Sicht der beruflichen Aufgaben von Lehrerinnen und Lehrern sowie aus der Sicht fächerübergreifender Schlüsselthemen (Kapitel 5 bis 7). Dabei nimmt der fachdidaktische Anteil einen besonders breiten Raum ein. In Österreich und in der Schweiz werden viele Fragen zur Lehrerbildung ähnlich diskutiert wie in Deutschland, deren Kernaussagen daher in einem eigenen Beitrag dargestellt sind. Bei historischen Rückblicken und in einem gesonderten Beitrag werden zudem Bezüge zur Lehrerbildung in der DDR hergestellt. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2005/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)