Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enSevecke, Kathrin; Krischer, Maya K.; Schönberg, Tanja; Lehmkuhl, Gerd
TitelDas Psychopathy-Konzept nach Hare als Persönlichkeitsdimension im Jugendalter? - Literaturübersicht und Fallbeispiele.
QuelleIn: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie, 54 (2005) 3, S. 173-190    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0032-7034
SchlagwörterBegriff; Dissozialität; Jugendpsychiatrie; Ätiologie; Psychopathologie; Symptom; Biologischer Faktor
AbstractDas Psychopathy-Konzept für Jugendliche wird vorgestellt und anhand von drei Fallbeispielen inhaftierter Jugendlicher diskutiert. Außerdem werden die biologischen und Umweltfaktoren in der Ätiologie, experimentelle Befunde und diagnostische Aspekte diskutiert. Im Erwachsenenbereich beschreibt der Psychopathy-Begriff im Sinne des Konzepts von Robert Hare seit über 20 Jahren eine Kombination von spezifisch affektiv-interpersonellen Persönlichkeitsdimensionen als Subtyp der antisozialen Persönlichkeitsstörung. Seit kurzem werden in Nordamerika derartige Persönlichkeitstraits auch bei Jugendlichen (und Kindern) erforscht. Die "Psychopathy-Checklist: Youth Version (PCL-YV)" wurde entwickelt, um die spezifischen Bedingungen der Adoleszenz zu berücksichtigen und derartige Persönlichkeitsdimensionen schon ab dem zwölften Lebensjahr zu erfassen. Die damit ermittelten Forschungsergebnisse wiesen bei Jugendlichen mit einem hohen Gesamtwert u. a. einen Mangel an Empathie, eine Impulskontrollstörung sowie eine soziale Anpassungsstörung nach. Darüber hinaus wurden Zusammenhänge zwischen Gesamtwert und Anzahl und Schwere von Gewaltdelikten, frühem Drogenkonsum und Rückfälligkeit bei Straftaten nachgewiesen. (ZPID).
Erfasst vonLeibniz-Institut für Psychologie, Trier
Update2005/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)