Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inSchickert, Klaus
TitelOdysseus und das Ende der Kindheit.
Griechische sagen in der 5.Klasse.
QuelleIn: Erziehungskunst, 68 (2004) 12, S. 1329-1340    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0014-0333
SchlagwörterWaldorfpädagogik; Gefühl; Kind; Schuljahr 05; Waldorfschule; Sage; Griechisch; Mythos; Religion
AbstractDer Autor äußert sich zu der Frage - welchen Sinn das Erzählen von griechischen Sagen in der 5. Klasse hat. Er wirft dabei zunächst einen Blick auf die Kinder dieser Altersstufe. Danach werden einige griechische Götter- und Sagengestalten beleuchtet. Schließlich zeigt er, welche Bedeutung diese Inhalte insbesondere für die seelische Entwicklung der Kinder haben. An den Waldorfschulen geht es darum, ein vorurteilsfreies Umgehen mit den Phänomenen der Welt und des Geistes, ein neues, vollbewusstes "Schauen" bei den Kindern heranzubilden.(DIPF/Sch).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2005/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Erziehungskunst" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)