Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inJanetzko, Dietmar
TitelProcessing raw data both the qualitative and quantitative way.
Gefälligkeitsübersetzung: Auswertung von Daten mit Hilfe von qualitativen und quantitativen Verfahren am Beispiel von "Knowledge Tracking".
QuelleIn: Forum qualitative Sozialforschung, 2 (2001) 1, 20 S.
PDF als Volltext kostenfreie Datei  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenAbbildungen 5
Spracheenglisch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1438-5627
SchlagwörterPädagogik; Wissen; Qualitative Methode; Quantitative Methode; Begriffsbildung; Kognition; Handlungsorientierung; Netzwerk; Repräsentation; Internet
Abstract"Kognitive Repräsentation und ihr Wechsel spielen eine wichtige Rolle in der Pädagogik (z.B. HEWSON, BEETH & THORLEY 1998), beim Problemlösen (z.B. BAUER & REISER 1990), der kognitiven Entwicklung (z.B. VOSNIADOU & BREWER 1992), dem Verstehen von Metaphern (INDURKHYA, 1992) und in der Wissenschaftsgeschichte (KUHN 1970). Der Wechsel von Repräsentationen (conceptual change) lässt sich über quantitative oder aber qualitative Verfahren untersuchen: Im ersten Fall steht die Grad der Korrespondenz zwischen untersuchten Handlungen und einer vorab hypothetisch angenommenen handlungsleitenden Repräsentation im Vordergrund. Im zweiten Fall steht die Identifikation und Beschreibung eben dieser handlungsleitenden Repräsentation im Vordergrund. Der Artikel stellt mit 'Knowledge Tracking' (KT) eine Methode vor, die auf der Basis von sequentiellen symbolischen Daten kognitiven Repräsentation und Wechsel zwischen ihnen zu untersuchen erlaubt. Mit KT ist es möglich, Repräsentation entlang der beiden oben skizzierten methodischen Zugriffe zu untersuchen. KT stellt ein Beispiel für eine auf Netzwerkrepräsentation beruhende Methode dar, von denen typische Vertreter vorgestellt und diskutiert werden. Abschließend erläutert der Artikel die Funktionsweise einer frei zugänglichen Web-Site, die Auswertungen via KT ermöglicht." (Autorenreferat).

"Representations and changes between them play a major role in education (e.g., HEWSON, BEETH & THORLEY 1998), problem solving (e.g., BAUER & REISER 1990), cognitive development (e.g., VOSNIADOU & BREWER 1992), processing of metaphors (e.g., INDURKHYA 1992) and the history of science (e.g., KUHN 1970). Change of representations (also called conceptual change) is amenable to both qualitative and quantitative analyses: either the degree of correspondence between some activities under study (quantitative aspect) and a hypothesized representation representation per se (qualitative aspect) can be the focus of investigations. This articles presents and discusses and knowledge tracking (KT), viz., an approach to analyze changes of representation on the basis of symbolic sequential data. KT allows the researcher to fully investigate both aspects of changes of representation. A web-site is described that provides free usage of the knowledge tracking engine (KTE), which is a tool for analyzing data according to knowledge tracking. The article concludes with a comparison between knowledge tracking and other approaches that rely on network representations of cognition." (author's abstract).
Erfasst vonGESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Mannheim
Update2005/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Forum qualitative Sozialforschung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)