Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inBaptiste, Ian
TitelQualitative data analysis.
Common phases, strategic differences.
Gefälligkeitsübersetzung: Qualitative Datenanalyse. Gemeinsame Phasen, verschiedene Strategien.
QuelleIn: Forum qualitative Sozialforschung, 2 (2001) 3, 14 S.
PDF als Volltext kostenfreie Datei  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Spracheenglisch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1438-5627
SchlagwörterEmpirische Sozialforschung; Methodologie; Qualitative Methode; Methodenforschung; Datengewinnung; Ausbildung; Studium; Daten; Klassifikation; Datenaufbereitung
Abstract"In dem vorliegenden Beitrag wird ein analytischer Bezugsrahmen vorgestellt, der insbesondere Noviz(inn)en im Feld qualitativer Forschung helfen soll, zum einen einige Gemeinsamkeiten qualitativer Datenanalyse kennenzulernen. Zum anderen sollen sie aufmerksam gemacht werden auf Differenzen, die insbesondere mit dem Kontext der Anwendung und mit den erkenntnistheoretischen Präferenzen bzw. mit der Expertise der Forschenden einhergehen. Es geht dabei nicht darum, spezielle Datenanalyseverfahren vorzustellen, sondern es werden Fragen an die Hand gegeben, die in verschiedenen Phasen des Auswertungsprozesses sinnvoll gestellt werden sollten. Hierzu gehe ich davon aus, dass qualitative Datenanalyse - unabhängig etwa von der jeweiligen methodologischen oder disziplinären Orientierung - vier miteinander verknüpfte Phasen beinhaltet: die Konzeption der Studie, die Klassifikation von Daten, das Herstellen von Bezügen bzw. die Entwicklung einer Theorie und schließlich die Niederschrift der Befunde. Der vorliegende Beitrag bezieht sich auf die Phasen 1 bis 3." (Autorenreferat).

"This paper lays out an analytic framework to help rookie qualitative researchers recognize and appreciate common features of qualitative data analysis (QDA) while giving due consideration to strategic differences resulting from differences in expertise, context, and philosophy. The paper does not identify or illustrate specific QDA strategies. Rather, it raises questions the responsible analyst might consider at each phase of the process. I argue that all QDA (regardless of methodological or disciplinary orientation) comprise four interrelated phases: defining the analysis, classifying data, making connections between data, and conveying the message(s). This paper discusses the first three phases." (author's abstract).
Erfasst vonGESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Mannheim
Update2005/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Forum qualitative Sozialforschung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)