Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inSchnell, Josef
TitelWie oft muss man Bildung neu denken? Vergleich der Bildungspläne für das Gymnasium 1984 - 1994 - 2004.
QuelleIn: Lehren & lernen, 31 (2005) 1, S. 11-18    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0341-8294
SchlagwörterVergleich; Bildungsplanung; Gymnasium; Lehrplan; Entwicklung; Baden-Württemberg
AbstractDie Geschichte der Bildungspläne ist keine Fortschritts-, wohl aber eine Anpassungs- und Veränderungsgeschichte. Dementsprechend beschäftigt sich der Autor des vorliegenden Beitrags mit folgenden Aspekten, bezogen auf die Bildungspläne für das Gymnasium in Baden-Württemberg 1984, 1994, 2004: Bildungspläne basieren auf Normen und Wertvorstellungen und sie formulieren Ziele; Bildungspläne wollen und sollen bewahren; Bildungspläne müssen auf Veränderungen reagieren, müssen innovativ und aufgeschlossen für künftige Entwicklungen sein; Bildungspläne brauchen Akzeptanz.
Erfasst vonLandesinstitut für Schule, Soest
Update2005/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Lehren & lernen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)