Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorMosandl, Armin
TitelBild/Spiegelbild-Differenzierung - der Natur auf der Spur.
QuelleIn: Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht, 58 (2005) 2, S. 92-101    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben; Abbildungen
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0025-5866
SchlagwörterSekundarstufe II; Unterrichtsmaterial; Chiralität; Molekül; Naturstoff; Aroma- und Zusatzstoff; Chemie; Chemieunterricht; Chemische Verbindung; Gaschromatografie; Spiegelbildisometrie; Spiegelbild; Naturwissenschaften; Naturwissenschaftlicher Unterricht; Chromatografie; Analyse; Verbindung; Verfahren
AbstractChirales Erkennen ist als wichtiges Wirkprinzip der belebten Natur erkannt worden, das offensichtlich genetisch fixiert ist und artspezifisch weitergegeben wird. Es ist daher nicht verwunderlich, dass dieses Phänomen seit Jahren die Forschungsaktivitäten von Biologen, Pharmakologen und Chemikern gleichermaßen beflügelt. In unserer Arbeitsgruppe ist gezeigt worden, dass dieses Prinzip von Bild und Spiegelbild auch für Duft- und Aromastoffe sehr wichtig ist. Chirale Aromastoffe weisen in der Regel charakteristische sensorische Unterschiede auf und unsere Nase ist ein empfindlicher Detektor für diesen Unterschied von Bild und Spiegelbild. Mit der Entwicklung der enantioselektiven Kapillar-Gaschromatografie gelang der entscheidende Durchbruch, um höchst empfindliche und selektive Mikromethoden zur Bild/Spiegelbild-Differenzierung zu etablieren. Auf dieser Basis kann man heute zwischen natürlich gewachsenen, biotechnologisch erzeugten und so genannten naturidentischen (d. h. nach natürlichem Vorbild synthetisierten) Aromastoffen unterscheiden. Dies ist für die Qualitätssicherung von Lebensmitteln und für den Verbraucherschutz gleichermaßen wichtig. Darüber hinaus werden die Verfahren bedeutsam für die Erfassung chiraler Umweltkontaminanten, für die analytische Bewertung angeborener Stoffwechselkrankheiten, für Metabolismus-Studien in der Arzneistoff-Forschung sowie für in vivo-Biogenese-Studien aromaaktiver Verbindungen. (Orig.).
Erfasst vonLandesinstitut für Schule, Soest
Update2005/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)