Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inSchroeder, Wolfgang
TitelEinzelstaatliche oder europäische Sozialpolitik? Der Einfluss der EU auf die Transformation der Wohlfahrtsstaaten durch die Offene Methode der Koordinierung.
QuelleIn: Sowi, 33 (2004) 3, S. 55-65    Verfügbarkeit 
BeigabenAbbildungen; Literaturangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0932-3244
SchlagwörterGesundheitspolitik; Europäische Integration; Politik; Politische Bildung; Sozialpolitik; Rentenpolitik; Sozialwissenschaften; Europäische Union
AbstractDer Einfluss der EU auf nationalstaatliche Reformen ist unübersehbar. Der Beitrag untersucht, wie weit dies auch die Sozialpolitik betrifft, die tief verwurzelt ist in der jeweiligen nationalen Kultur und Gesellschaft. Mit der Offenen Methode der Koordinierung, erstmals angewandt auf die Beschäftigungspolitik (Luxemburg-Prozess seit 1997), erstreckt sich dieses Instrument nun auch weitere Felder der Sozialpolitik wie die Renten- und Gesundheitspolitik. Auch wenn dieser Prozess über keine harten Sanktionsmöglichkeiten verfügt, lassen sich Annäherungen feststellen, die nationale Reformpolitik orientieren.
Erfasst vonLandesinstitut für Schule, Soest
Update2005_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Sowi" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)