Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorEcarius, Jutta
TitelFamilienerziehung im historischen Wandel.
Eine qualitative Studie über Erziehung und Erziehungserfahrungen von drei Generationen.
Gefälligkeitsübersetzung: Historical change in family education : a qualitative study on the education and education experiences of three generations.
QuelleOpladen: Leske u. Budrich (2002), 288 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenAbbildungen 22
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Monographie
ISBN3-8100-3364-2
DOI10.1007/978-3-663-10038-6
SchlagwörterErziehung; Autoritäre Erziehung; Erziehungsstil; Erziehungsnorm; Erfahrung; Sozialisation; Generation; Familie; Großeltern; Eltern; Kind; Geschichte (Histor); Sozialer Wandel; Generationenverhältnis; Verhandeln; DDR; Deutsches Kaiserreich; Deutsches Reich; Deutschland; Deutschland-BRD
Abstract"Das Buch untersucht den sozialen Wandel von familialer Erziehung in drei Generationen im Zeitraum vom Kaiserreich bis zur Gegenwart. Die Ergebnisse der empirisch-qualitativen Generationenporträts münden in eine Theorie der Familienerziehung. Grundlegende Annahme ist, dass Familienerziehung im Kontext von drei Generationen ein typisches Muster gegenwärtiger Zeit ist. Favorisiert wird ein Mehrebenenansatz, mit dem vertikal der Zeitraum über drei Generationen und horizontal in jeder Generation drei Generationen fokussiert werden. Untersucht wird, wie sich die Betreuungs- und Erziehungspraxis der Eltern und Großeltern sowie die Lern- und Bildungsbedingungen der Kinder in familialen Generationsbeziehungen über drei Generationen vor dem Hintergrund der Sozialgeschichte vom Kaiserreich bis zur DDR und nach 1989 verändern und pädagogische Institutionen Einfluss nehmen. Angesetzt wird am Modell des Befehls- und Verhandlungshaushaltes, der um zentrale Inhalte erweitert und präzisiert wird. Diese münden in eine Theorie der Familienerziehung." (Autorenreferat).
Erfasst vonGESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Köln
Update2003_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)