Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
InstitutionDeutschland / Bundesministerium für Bildung und Forschung
TitelInformation vernetzen - Wissen aktivieren.
Strategisches Positionspapier des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Zukunft der wissenschaftlichen Information in Deutschland.
Gefälligkeitsübersetzung: Network information - activate knowledge : strategic position paper of the Federal Ministry of Education and Research on the future of scientific information in Germany.
QuelleBonn (2002), 16 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Monographie; Graue Literatur
SchlagwörterWissen; Forschung; Forschung und Entwicklung; Wissensgesellschaft; Informationsgesellschaft; Bildungswesen; Bildungsbedarf; Planung; Informationstechnik; Wettbewerb; Wettbewerbsfähigkeit; Strategie; Vernetzung; Information; Informationsgewinn; Informationsmanagement; Informationssystem; Informationsvermittlung; Deutschland
AbstractBei dem vorliegenden Beitrag handelt es sich um ein strategisches Positionspapier des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BmBF) zur Zukunft der wissenschaftlichen Information in Deutschland. Deutschlands Kapital auf dem Weltmarkt sind der Bildungsstand und das Wissen seiner Bürgerinnen und Bürger. Rund eine halbe Million Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und 1,8 Mio. Studierende benötigen für Arbeit und Studium wissenschaftliche Informationen. Unternehmen brauchen ein leistungsfähiges Informationssystem, um im globalen Wettbewerb bestehen zu können. Die neuen Informationstechnologien und das Internet treiben den Paradigmenwechsel vom gedruckten Produkt zur multimedialen, interaktiven Information mit großer Geschwindigkeit voran. Das BmBF will diesen Paradigmenwechsel in der wissenschaftlichen Information mit einer neuen Förderpolitik begleiten. Die übergeordneten, strategischen Ziele sind: (1) den Zugang zur weltweiten wissenschaftlichen Information für jedermann zu jeder Zeit und von jedem Ort aus zu fairen Bedingungen sicherstellen; (2) den durch die Entwicklung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien und Netze ermöglichten Paradigmenwechsel vom Anbieter zum Nutzer im Hinblick auf individuelle Informationsanforderungen zu vollziehen; (3) die Informationsversorgung als Bestandteil unseres nationalen Bildungs-, Wissenschafts- und Forschungssystems im Rahmen des Ausbaus der Wissensgesellschaft zu optimieren; (4) den Aufbau von Informationssystemen mit hochwertigen Dienstleistungsprodukten unter dem Gesichtspunkt des globalen Marktes und der Effizienz zu fördern; (5) die Aufgaben der staatlichen Informationseinrichtungen mit dem Ziel der Effizienzsteigerung zu prüfen und strategisch neu auszurichten. (ICD).
Erfasst vonGESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Mannheim
Update2004_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)