Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorBelde, Dieter
TitelGemeinbesitz contra Privatbesitz. Bericht ueber e. Lektuere d. "Mundus Novus" u. ausgew. Stellen d. "Utopia" unter diesem Thema.
QuelleIn: Der altsprachliche Unterricht, 30 (1987) 2, S. 69-76    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0002-6670
SchlagwörterSchuljahr 11; Sekundarstufe II; Unterrichtsplanung; Unterrichtsmaterial; Lektüre; Textinterpretation; Latein; Utopie; Privateigentum; More, Thomas; Vespucci, Amerigo
AbstractVorgestellt wird die Arbeit eines Latein-Vorkurses zum Thema "Allgemeinbesitz contra Privatbesitz", der mit Schuelern einer 11. Jahrgangsstufe mit Latein ab dem 7. Schuljahr durchgefuehrt wurde. Zugrunde lagen die Texte "Mundus Novus" von Amerigo Vespucci als Einstieg und die "Utopia" des Thomas Morus. Vespuccis Brief liess die Schueler von sich aus Parallelen zu Caesars "Germanenexkurs" im 6. Buch des "Bellum Gallicum" erkennen. Fuer die "Utopia" wurden den Schuelern drei Interpretationsansaetze benannt, ein marxistischer, ein satirischer und ein christlicher. Die Stellungnahmen der Schueler hierzu sind wiedergegeben. Zum Ende der Unterrichtseinheit wurden die Schueler aufgefordert, eigene Utopien zu erdenken. Ein Klausurvorschlag ist beigefuegt. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Lektuere von Amerigo Vespuccis "Mundus Novus" und Thomas Morus' "Utopia".
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Der altsprachliche Unterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)