Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inFankhauser, Rainer
TitelEntwicklungen in der österreichischen Schulgesetzgebung.
QuelleIn: Recht der Jugend und des Bildungswesens, 49 (2001) 3, S. 379-387    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben 36
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0034-1312
SchlagwörterAutonomie; Förderungsmaßnahme; Kind; Vorschulerziehung; Schulaufsicht; Schulgesetz; Schulrecht; Schulorganisation; Privatschulrecht; Prüfung; Lehrplan; Bundesverfassungsgericht; Gesetzgebung; Minderheitenschutz; Berufsreife; Hochschulreife; Behinderung; Integration; Österreich
AbstractDer vorliegende Beitrag geht nicht auf alle Schritte der Entwicklung der österreichischen Schulgesetzgebung ein, sondern er konzentriert sich auf wesentliche Rechtssetzungsaktivitäten im Schulrecht zwischen 1990 und 2000. Dabei werden vor allem ein neues Minderheitenschulrecht für das Burgenland, die Schulautonomie, verschiedene Integrationsprozesse und die Berufsreife - bzw. Hochschulreifeprüfung vorgestellt. Die Rolle der Schulorganisation, der Schulaufsicht sowie Fragen der Stundentafel und der Lehrpläne werden erörtert. (DIPF/Sch.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2003_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Recht der Jugend und des Bildungswesens" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)