Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenDauks, Sigrid; u.a.
Sonst. PersonenDickmann, Elisabeth (Hrsg.); Schöck-Quinteros, Eva (Hrsg.)
TitelBarrieren und Karrieren.
Die Anfänge des Frauenstudiums in Deutschland. Dokumentationsband der Konferenz "100 Jahre Frauen in der Wissenschaft" im Februar 1997 an der Universität Bremen.
QuelleBerlin: Trafo Verl. Weist (2000), 390 S.    Verfügbarkeit 
ReiheSchriftenreihe des Hedwig-Hintze-Instituts Bremen. 5
BeigabenLiteraturangaben; Abbildungen
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN3-89626-178-9
SchlagwörterFamilie; Frau; Frauenanteil; Geschlechterrolle; Gleichstellung; Geschichte (Histor); Medizin; Naturwissenschaften; Nationalsozialismus; Sexismus; Studium; Wissenschaftsgeschichte; AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss); Studentische Mitbestimmung; Wissenschaftspolitik; Hochschullehrerin; Promotion; Kulturwissenschaft; Rechtswissenschaft; Sozialwissenschaften; Akademikerin; Hochschule; Emigration; Frauenbildung; Defizit; Konferenzbericht; Studentin; Wissenschaftlerin; Deutschland
AbstractDie Aufsätze dieses Bandes sind Beiträge einer Tagung an der Universität Bremen, die den Anfängen des Frauenstudiums in Deutschland galt. Verschiedene Universitäten und Fächer, Biographien von Wissenschaftlerinnen und das Studentinnenleben in den ersten Jahren werden behandelt, sowie das düstere Kapitel der nationalsozialistischen Verfolgung und Vertreibung jüdischer WissenschaftlerInnen, die oft dem Vergessen anheimfielen. Inhalt: Costas, Ilse: Professionalisierungsprozesse akademischer Berufe und Geschlecht - ein internationaler Vergleich. - 1. Das Frauenstudium in den Sozial- und Kulturwissenschaften (Brandstädter, Heike: Die Poetik des Verlustes. Margarete Susmann (1872-1966) als Kulturwissenschaftlerin. - Dickmann, Elisabeth: Die Historikerin Hedwig Hintze (1884-1942). Kein Ort - nirgends. - Häntzschel, Hiltrud: Die Exilierung der Wissenschaften - weiblich. Zur Dimension der Folgen und zu ihrem Stellenwert in der Emigrationsforschung. - Schöck-Quinteros, Eva: Dora Benjamin: "... denn ich hoffe nach dem Krieg in Amerika arbeiten zu können". Stationen einer vertriebenen Wissenschaftlerin (1901-1946). - Wobbe, Theresa: Theresa Wobbe. Generation und Anerkennung - Wissenschaftlerinnen im frühen 20. Jahrhundert. - Kersting, Christa: Die Lage der Akademikerinnen in der Erziehungswissenschaft der Nachkriegszeit (1945-1955)). - 2. Medizinstudium und der Beruf der Ärztin (Krauss, Martina: Die Lebensentwürfe und Reformvorschläge der Ärztin Hope Bridges Adams Lehmann (1855-1916). - Hoesch, Kristin: Die Kliniken weiblicher Ärzte für Frauen in Berlin (1877-1914). - Schleiermacher, Sabine: Ärztliche Schulaufsicht. Ein neues Berufsfeld für Ärztinnen im Kaiserreich und in der Weimarer Republik. - Brinkschulte, Eva: Wissenschaftspolitik im Kaiserreich entlang der Trennungslinie Geschlecht. Die ministerielle Umfrage zur Habilitation von Frauen aus dem Jahre 1907). - 3. Frauen in den Naturwissenschaften (Vogt, Annette: Die ersten Karriereschritte - Physikerinnen im Berliner Raum zwischen 1900 und 1945. - Tobies, Renate: "Aller Männerkultur zum Trotz" - Frauen erwerben den Doktortitel in Mathematik. - Flecken, Susanne: Maria Gräfin von Linden. Wissenschaftlerin an der Universität Bonn von 1899 bis 1933. - Reimers, Tekla: Zum Problem wissenschaftlicher Objektivität - Geschlechtsunterschiede aus männlicher und weiblicher Sicht). - 4. Studentinnen (Drechsel, Wiltrud Ulrike: Über Faszination und Ausgrenzung der Universität in den Anfängen des Frauenstudiums. - Burchardt, Anja: "Schwestern reicht die Hand zum Bunde"? - Zum Verhältnis zwischen russischen und deutschen Medizinstudentinnen in den Anfängen des Frauenstudiums (1865-1914). - Koerner, Marianne: Preis der Partizipation. AStA-Beteiligung der Studentinnenvereine vor dem ersten Weltkrieg. - Hessenauer, Heike: Studentinnen vor 1939 - Eine Fallstudie zur Entwicklung des Frauenstudiums). - 5. 100 Jahre BGB, 100 Jahre Frauenstudium der Rechtswissenschaften (Geisel, Beatrix: Garantinnen gegen "Männerjustiz"? Die ersten deutschen Juristinnen im Zwiespalt zwischen frauenfeindlichen Rechtsnormen und Frauenbewegung. - Rust, Ursula: 100 Jahre Frauen in der Rechtswissenschaft - Zur Beteiligung von Juristinnen am wissenschaftlichen Diskurs. - Plett, Konstanze/Berghahn, Sabine: 100 Jahre BGB - Das Familienrecht als die (un)heimliche Verfassung des Patriarchats) (HoF/Text übernommen).
Erfasst vonInstitut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Update2002_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)