Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorHoffacker, Werner
TitelDie Universität des 21. Jahrhunderts.
Dienstleistungsunternehmen oder öffentliche Einrichtung?
QuelleKriftel; Neuwied: Luchterhand (2000), XVI, 239 S.    Verfügbarkeit 
Zugl.: Bremen, Univ., Fachbereich Rechtswissenschaft, Diss., 1999/2000.
ReiheHochschulwesen - Wissenschaft und Praxis
BeigabenLiteraturangaben S. 227-239; Anmerkungen 143
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN3-472-04372-5
SchlagwörterHochschulgeschichte; Leitbild; Subsidiarität; Drittes Reich; Steuerung; Legitimation; Mitbestimmung; Staat; Verfassungsrecht; Wettbewerb; Hochschulautonomie; Hochschulfinanzierung; Hochschulgesetz; Hochschulleitung; Hochschulorganisation; Hochschulrat; Hochschulreform; Hochschulselbstverwaltung; Hochschulverwaltung; Wissenschaftsfreiheit; Wissenschaftsrat; Hochschulzulassung; Hochschullehrer; Akademische Freiheit; Dissertation; Hochschulprüfung; Hochschule; Organisationsentwicklung; Begriffsanalyse; Fachkultur; Forschungsbericht; Normativität; Reform; Berlin; Deutschland; Deutschland (bis 1945); Deutschland-BRD; Göttingen; Halle (Saale)
AbstractDas Buch setzt sich sowohl kritisch mit den tradierten Formen der staatlichen Verwaltung und der Selbstverwaltung der Hochschulen auseinander als auch mit den neuen Hochschulreformkonzepten. Zu Beginn erläutert ein geschichtlicher Abriss die bewegte Historie der Steuerung und Selbststeuerung der Hochschulen über die Jahrhunderte hinweg. Der verfassungsrechtlich vorgegebene Rahmen sowie Leistungsfähigkeit und -grenzen einer Hochschulreform mit normativen Steuerungsinstrumenten werden ebenso aufgezeigt wie die "Schwachstellen" der tradierten Universitätsverfassung und der neuen, weitgehend auf ökonomische Steuerungsinstrumente zurückgreifende Hochschulreformkonzepte. Es werden Reformvorschläge herausgearbeitet, die nicht nur Lösungen der funktional technologischen Probleme von Effektivität und Effizienz umfassen, sondern die auch die demokratische Legitimation und die verfassungsrechtlichen Vorgaben berücksichtigen. Inhalt: I. Zur Geschichte der Steuerung und Selbststeuerung der Hochschulen. - II. Normative Steuerung des Hochschulbereichs. - III. Neue Steuerungskonzepte. - IV. Probleme der Organisation der Selbststeuerung der Hochschulen. - V. Grundzüge einer Reform der Organisation der Hochschulen und ihrer staatlichen Steuerung (u.a. Zur Autonomie der Hochschulen in der Gesellschaft. - Zu Subsidiarität und Mitbestimmung als Organisationsprinzipien. - Grundzüge einer Reorganisation der Entscheidungsstrukturen und -verfahren der Selbstverwaltungsorganisation. - Organisation der "Außenbeziehungen" und Öffnung der Selbstverwaltungsorganisation. - Reorganisation der Leitungsebenen und der Verwaltung) (HoF/Text übernommen).
Erfasst vonInstitut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Update2002_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)