Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorKörber-Weik, Margot
TitelIndikatorsteuerungen.
Durch neue Finanzierungsformen zu besseren Hochschulen und wirksamerer Frauenförderung.
QuelleAus: Roloff, Christine (Hrsg.): Reformpotential an Hochschulen. Frauen als Akteurinnen in Hochschulreformprozessen. Berlin: Ed. Sigma (1998) S. 153-178    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben S. 175-177
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Sammelwerksbeitrag
ISBN3-89404-456-X
SchlagwörterFremdbestimmung; Selbststeuerung; Gleichstellung; Frauenförderung; Indikator; Steuerung; Staat; Haushaltsmittel; Marktwirtschaft; Privatwirtschaft; Hochschulfinanzierung; Hochschule; Leistungsanreiz; Leistungsindikator; Leistungsmessung; Modell; Verteilung; Deutschland
AbstractMit der Hochschulreform sollen wichtige politische Ziele wie Effizienz und Qualität besser als bisher erreicht werden. Dabei spielt die Finanzierung der Hochschulen eine zentrale Rolle. Dahinter stehen nicht nur die allgemeinen Sparzwänge, sondern auch neue Einsichten zur Steuerung von Hochschulen. Im Beitrag wird der Stellenwert und die Ausgestaltung der so definierten Indikatorsteuerungen diskutiert: zunächst im Vergleich zu anderen Steuerungsformen, dann aus politischer, ökonomischer und statistischer Perspektive. Im Mittelpunkt stehen wissenschaftliche Anforderungen an funktionsfähige Indikatorsteuerungen im allgemeinen. Sie werden anhand eines Modells zur Einbeziehung der Frauenförderung in Indikatorsteuerungen konkretisiert. Ergänzend werden praktische Erfahrungen bei der Einführung und Umsetzung indikatorgesteuerter Frauenförderung an deutschen Hochschulen skizziert. Inhalt: 1. Einleitung. - 2. Indikatorsteuerung: ein zusätzliches Steuerungsinstrument (Steuerungsinstrumente im Vergleich, im Wirtschaftssystem und im deutschen Hochschulsystem). - 3. Indikatorsteuerungen an Hochschulen (Zu Funktionsweise und Einführung. - Anforderungen aus politischer Perspektive, aus ökonomischer und aus statischer Sicht). - 4. Einbeziehung der Frauenförderung in Indikatorsteuerungen (Stand und Perspektiven. - Ein flexibler Prototyp. - 5. Zusammenfassung. (HoF/Text übernommen).
Erfasst vonInstitut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Update2002_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)