Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Sonst. PersonenBretschneider, Falk (Hrsg.); Pasternack, Peer (Hrsg.)
TitelAkademische Rituale.
Symbolische Praxis an Hochschulen (16 Einzelbeiträge).
QuelleIn: Hochschule Ost, 8 (1999) 3/4, S. 9-241    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben; Abbildungen
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0944-7989
SchlagwörterVergleich; Sozialisation; Frauenforschung; Roman; Sprache; Traditionalismus; Elite; Ritual; Personalpolitik; Hochschulforschung; Hochschulreform; Berufung; Hochschullehrer; Studentenbewegung; Hochschule; Akademische Tradition; Hochschulkultur; Alltag; Fachkultur; Habitus; Hierarchie; Symbol; Studentenverbindung; Wissenschaftlicher Nachwuchs; Deutschland
AbstractSeit 1990 kommt es zu einer allgemeinen Wiederbelebung akademischer Rituale in Deutschland. Diese Entwicklung ging und geht nicht allein von ostdeutschen Hochschulen aus, erhielt von dort aber wesentliche Impulse. Der Band bilanziert 10 Jahre gesamtdeutsche Rituale im Hochschulbereich. Eingeführt wird mit einer ausführlichen Studie der Herausgeber (Bretschneider/Pasternack: Rituale der Akademiker), die das Themenfeld absteckt. Desweiteren schreiben: Wolfgang Kraushaar über "Symbolzertrümmerung. Der Angriff der Studentenbewegung auf die Insignien universitärer Macht" - Michael Daxner zu den "Akademischen Ritualen der Gruppenuniversität" - Reinhard Kreckel gibt in einem Interview Auskunft zu "Talaren über Latzhosen" - Torsten Bultmann scheibt über "Die Eliten und die Massen. Kritik eines bildungspolitischen Stereotyps" - Karl-Heinz Siehr und Elisabeth Bemer über "Studentensprache" aus der Perspektive von Studenten" - Dietrich Heither zu "Traditionsbeständen studentischer Männerbünde" - Barbara M. Kehm über "Charismatiker, Gremienhengste und Paradiesvögel. Zur Stereotypenbildung im Hochschulroman" - Sabine Besenfelder und Renate Föll haben anhand der Hochschullehrerbüros verschiedener Fachrichtungen "Das Outfit der Wissenschaft" untersucht - Marco Finetti und Armin Himmelrath schreiben zum Thema "Zwischen Lehrstuhl und Sozialhilfe. Aufstiegsrituale und Absturzgefahren für den Nachwuchs: ein guter Nährboden für wissenschaftliche Unredlichkeit - Rainer Kuhlen sieht die "Berufungsverfahren an deutschen Universitäten" als "eine gravierende Strukturschwäche" - Karin Zimmermann analysiert "Die soziale Konstruktion der Passfähigkeit in Personalauswahlverfahren. Berufungen an ostdeutschen Universitäten" - Clemens Klockner liefert eine systematische Darstellung des "Professoriats an Fachhochschulen" - Jürgen Enders schreibt über "Die Stellung der Hochschullehrer an den amerikanischen Universitäten: ein Vorbild für die deutschen Hochschulen?" - Hermann Horstkotte unter dem Titel "Mehr als eine Frage der Ehre. Der Dr. h. c. und der Honorarprofessor", und Jochen Hörisch entdeckt "Die Liebe der Alma mater". (HoF/Autorreferat).
Erfasst vonInstitut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Update2001_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Hochschule Ost" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)