Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inRüth, Ulrich
TitelGutachterliche Probleme beim Sorgerechtsentzugsverfahren nach Paragraphen 1666, 1666a BGB im Spannungsfeld zwischen Kontrolle und helfender Funktion.
QuelleIn: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie, 47 (1998) 7, S. 486-498    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0032-7034
SchlagwörterInterpersonale Kommunikation; Psychische Krankheit; Psychologisches Gutachten; Sorgerecht; Eltern; Kind; Therapie; Prozess; Gericht (Justiz); Sachverständiger
AbstractEs wird verdeutlicht, dass ein Sorgerechtseingriff nicht nur juristische, sondern in besonderem Maße auch therapeutische Fragestellungen umfasst. Diese betreffen zunächst die beim Kind vorliegenden Störungen und die deswegen notwendigen Hilfen. Ein Sorgerechtseingriff wird jedoch gerade bei einer Störung der Realitätsanpassung auf Seiten der Eltern notwendig, meist bedingt durch eine mehr oder minder definierbare psychiatrische Störung. Das Sorgerechtsgutachten sollte dem Dialog mit diesen gestörten Eltern dienen, um ihnen eine verbesserte Realitätssicht zu vermitteln und eine erfolgreiche Vermittlung notwendiger Hilfen zu ermöglichen. Gutachter, Richter und Jugendamt müssen dabei auf klare Rollendefinitionen achten. Nur bei entsprechend klaren Rollenverteilungen gelingt es, die Kommunikationsstörung mit den Eltern partiell zu unterbrechen. Das Sorgerechtsgutachten selbst verlangt von den eingeschalteten Gutachtern hohe Kompetenz und Verantwortung und geht dabei über familientherapeutische Ansätze hinaus. (ZPID).
Erfasst vonLeibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation, Trier
Update2000_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)