Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inEggers, Christian
TitelReizschutzmodell der Frühschizophrenie: ein integrativer ätiologischer und therapeutischer Ansatz.
QuelleIn: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie, 47 (1998) 10, S. 740-753    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0032-7034
SchlagwörterBindungsverhalten; Kindheitspsychose; Kindheitsschizophrenie; Neurobiologie; Ätiologie; Medikamentöse Behandlung; Theoriebildung
AbstractEin Reizschutzmodell der Frühschizophrenie und seine therapeutischen Implikationen werden vorgestellt. Zunächst wird auf neurobiologische Forschungsergebnisse der letzten Jahre eingegangen, die für eine entwicklungsneurobiologische Genese der Schizophrenie sprechen. Aus der Lokalisation funktioneller und anatomischer Läsionen im Bereich kortikaler und subkortikaler Strukturen lassen sich auch pharmakotherapeutische Rückschlüsse in bezug auf den Einsatz von klassischen oder atypischen Neuroleptika ziehen. Unter Berücksichtigung der Ergebnisse der modernen Bindungsforschung läßt sich ein somato-psychosomatisches Modell der kindlichen Schizophrenie etablieren. Implikationen dieses auf empirischen Befunden der modernen Bindungsforschung basierenden Modells für die Behandlung psychotischer Kinder und Jugendlicher werden diskutiert. (ZPID).
Erfasst vonLeibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation, Trier
Update2000_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)