Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inRopers, Norbert
TitelPrävention und Friedenskonsolidierung als Aufgabe für gesellschaftliche Akteure.
Gefälligkeitsübersetzung: Prevention and peace consolidation as a task for social actors.
QuelleAus: Frieden machen. Frankfurt, Main: Suhrkamp (1997) S. 219-242    Verfügbarkeit 
ReiheEdition Suhrkamp. 2000
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Sammelwerksbeitrag
ISBN3-518-12000-X
SchlagwörterKonfliktbewältigung; Konfliktlösung; Konfliktregelung; Konfliktverhalten; Friedenserziehung; Außenpolitik; Ethnischer Konflikt; Friedenspolitik; Friedenssicherung; Friedliche Koexistenz; Politischer Faktor; Gemeinwesenarbeit; Interessenkonflikt; Nichtstaatliche Organisation
AbstractEthnopolitische Auseinandersetzungen lassen sich als besonders komplexe, langwierige und schwer zu regelnde Konflikte beschreiben. Zentral ist dabei die Frage, ob sich die beiden Konfliktparteien im Hinblick auf politische Selbst- bzw. Mitbestimmung als auch im Hinblick auf die kulturelle Identität etc. gegenseitig anerkennen. Bezogen auf die Konfliktregulierung stellt der Autor die Rolle gesellschaftlicher Akteure bzw. von Nichtregierungsorganisationen (NGO) heraus. Bisher konzentrierten sich die NGOos auf die Phase der formellen Beilegung gewaltsamer Konflikte in der Phase der "Friedenskonsolidierung". Der Autor stellt jedoch die Frage, ob die Stärke gesellschaftlicher Friedensarbeit nicht eher in der Prävention liegt. Bei Konflikten kommt es darauf an, möglichst frühzeitig auf die soziokulturelle Infrastruktur der Konfliktaustragung einzuwirken. Er beschreibt die komparativen Vorteile gesellschaftlicher Akteure bei der Friedensarbeit, Probleme der Konflikttransformation als Aufgaben gesellschaftlicher Träger (Mediation, Friedenserziehung und Gemeinwesenarbeit als Friedenskonsolidierung und als Prävention etc.). Präventive Diplomatie und Friedenskonsolidierung können nur erfolgreich sein, wenn die Konflikttransformationen eine hinreichende gesellschaftliche Basis haben. (rk).
Erfasst vonGESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Mannheim
Update1999_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)