Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorJordan, Juergen
TitelEinschwingvorgaenge - Ein einfaches Experiment mit Mitteln der Musik.
QuelleIn: Praxis der Naturwissenschaften. Physik, 36 (1987) 8, S. 26-27    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0177-8374; 0342-8729
SchlagwörterExperiment; Unterrichtsmaterial; Musikinstrument; Akustik; Physik; Schwingung; Ton (Akustik)
AbstractDie fuer Musikinstrumente charakteristischen Toene werden hauptsaechlich durch Einschwingvorgaenge hervorgerufen. Schaltet man diese aus, so lassen sich aus der Musik die Musikinstrumente nicht mehr heraushoeren. In dem vorliegenden Beitrag werden Moeglichkeiten aufgezeigt, Einschwingvorgaenge zu eliminieren. Hierzu dienen mit gefuetterten Oeffnungen versehene Raeume, in denen musiziert wird, das elektrische Herausschneiden der Einschwingvorgaenge aus einem Tonband oder auch das Rueckwaertslaufenlassen von Tonbaendern auf geeigneten Geraeten. Bei einem diesbezueglichen Experiment sollte der zweite Satz der Klaviersonate Nr. 41 von J. Haydn rueckwaerts abgespielt werden, bei der alle Stimmen von der Mitte (Symmetrieachse) aus ruecklaeufig konzipiert sind. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Unterbinden von Einschwingvorgaengen bei Toenen von Musikinstrumenten.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften. Physik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)