Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorGerhold, Sybille
TitelLesen im Fremdsprachenunterricht. Psycholinguistische und didaktische Ueberlegungen zu Funktionen einer vernachlaessigten Fertigkeit im Franzoesischunterricht.
QuelleBochum: Brockmeyer (1990), 167 S.    Verfügbarkeit 
ReiheManuskripte zur Sprachlehrforschung. 30
BeigabenAnmerkungen; Literaturangaben
Sprachedeutsch; französische Zitate
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN3-88339-797-0
SchlagwörterKognitionspsychologie; Leseverhalten; Didaktik; Didaktische Grundlageninformation; Methodik; Rahmenrichtlinie; Lehrwerk; Dekodierung; Psycholinguistik; Schematheorie; Fremdsprachenunterricht; Französischunterricht; Lautes Lesen; Leseübung; Leseverstehen; Muttersprache; Nordrhein-Westfalen
AbstractIm fremdsprachlichen Unterricht fuehrt, so die Ausgangsfeststellung der Autorin, das Primat der muendlichen Kompetenz zu einer Vernachlaessigung des Lesens bzw. Lesenlernens. Anliegen der Arbeit ist es - unter Einbeziehung psycholinguistischer und kognitionspsychologischer Erkenntnisse -, der Spezifik und Problematik des Lesens in der Fremdsprache naeherzukommen und didaktisch-methodische Konsequenzen fuer den Unterricht herauszuarbeiten. Deutliche Schwerpunkte werden hierbei auf den Franzoesischunterricht gelegt. In einem ersten Teil beleuchtet die Autorin die Wesenszuege des Leseprozesses in der Erstsprache und zieht daraus Rueckschluesse auf das Lesen in der Fremdsprache bzw. grenzt die beiden Vorgaenge voneinander ab. Folgende Aspekte des Leseprozesses finden Betrachtung: Verlauf, benoetigte Teilfertigkeiten, Dekodierung, Schemaeinsatz, lautes und stilles Lesen, Lesestile, Lesestrategien, kommunikative Handlungsaspekte des Lesens. Die theoretischen Erkenntnisse finden in einem zweiten Teil, der von der Praxis des Franzoesischunterrichts an nordrhein-westfaelischen Schulen ausgeht, ihre direkte Uebertragung. Durchgefuehrt wird eine Analyse von Richtlinien und Lehrwerken bezueglich ihrer Einstellung zur Fertigkeit des Lesens (Lernziele, Uebungsformen etc.). Unter Rekurs auf die psycholinguistischen und didaktischen Ueberlegungen wie auch auf die dargelegten Lehrwerk- und Richtliniendefizite stellt die Autorin abschliessend Alternativvorschlaege fuer eine Aenderung der Unterrichtsorganisation vor, die auf eine gezielte Foerderung der Lesefertigkeit ausgerichtet sind. (IFS).
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1998_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)