Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
TitelWirtschaft hilft Wissenschaft im östlichen Mitteleuropa.
44 Roman Herzog-Stipendien.
QuelleIn: Forschung & Lehre, 4 (1997) 5, S. 238    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0945-5604
SchlagwörterFörderungsmaßnahme; Wirtschaft; Studium; Forschungsstipendium; Humboldt-Stiftung; Ausländer; Student; Wissenschaftlicher Nachwuchs; Deutschland; Mitteleuropa; Osteuropa
AbstractAnläßlich des 47. Hochschulverbandstages in Dresden (13. bis 15.3.1997) stellt der Präsident, Prof. Dr. Hartmut Schiedermair, ein Hilfs- und Wissenschaftsförderprogramm für die Länder des östlichen Mitteleuropas vor. Mit 44 Forschungsstipendien (Roman Herzog-Stipendien) sollen promovierte Nachwuchswissenschaftler aller Fächer in diesen Ländern gefördert werden. Die Stipendiaten werden von der Alexander von Humboldt-Stiftung betreut. Das Vorhaben wird von der Hertie-Stiftung (25), vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft (10), von Fonds der Chemischen Industrie (5), der Rudolf Siederslebenschen Otto-Wolff-Stiftung (3) und der Adolf Messer-Stiftung (1) unterstützt. Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren gibt die Alexander von Humboldt-Stiftung, Jean-Paul-Str. 12, 53173 Bonn, Tel.: 0228-833-0, Fax: 0228-833-212. (HOF/Ko.).
Erfasst vonInstitut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Update1998_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Forschung & Lehre" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)