Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inKuntz-Brunner, Ruth
TitelMehr als Checklistenmoral.
QuelleIn: DUZ : Das unabhängige Hochschulmagazin, 53 (1997) 5, S. 22-23    Verfügbarkeit 
BeigabenAbbildungen 2
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0936-4501; 1437-4234
SchlagwörterWertevermittlung; Wirtschaftsethik; Manager; Studium; Wirtschaftswissenschaft; Deutschland; USA
AbstractWirtschaftsethik muß die gesellschaftliche Bedeutung der Ökonomie reflektieren. Dazu gibt es mehrere Ansätze. Diese Diskussion befördert die Ethik mehr als eine Checklisten-Methode nach US-Vorbild. Wird Ethik, ähnlich wie die "Political Correctness", zum Alibi? Zur Ästhetisierung des ruppigen Marktes? Die Rechtsprechung in den USA schürt diesen Trend. "Checklisten-Moral" nennen das Kenner der US-Szene. Offensichtlich ist der Weg der Ethik in die Wirtschaft schwierig. Für das wirtschaftswissenschaftliche Studium ergeben sich mehrere Konsequenzen. Zum Beispiel wird die betriebswirtschaftliche Theorie selbst Gegenstand der Reflexion. Das Wirtschaftsstudium jedoch muß mehr leisten, als Ethik auf der Metaebene zu reflektieren. (HOF/Text übernommen) - Siehe auch: Unternehmensethik lehren. - DUZ 53(1997)5. - S. 23.
Erfasst vonInstitut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Update1998_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "DUZ : Das unabhängige Hochschulmagazin" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)