Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inLutz, Harald
TitelForschen, entwickeln, positionieren.
IBM-Wissenschaftszentrum Heidelberg.
QuelleIn: DUZ : Das unabhängige Hochschulmagazin, 53 (1997) 6, S. 24-25    Verfügbarkeit 
BeigabenAbbildungen 2
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0936-4501; 1437-4234
SchlagwörterAußeruniversitäre Forschung; Forschung und Entwicklung; Medienforschung; Computer; Computertechnologie; Technologie; Technologietransfer; Dienstleistung; Wirtschaft; Forschungskooperation; Habilitation; Hochschule; Diplomarbeit; Innovation; Wissenschaftszentrum; Doktorand; D-Baden-Württemberg; Deutschland; Heidelberg; USA
AbstractDas für seine Leistungen auf dem Gebiet der Computerlinguistik, Spracherkennung und Optimierung bekanntgewordene Wissenschaftszentrum Heidelberg (WZH) des Computerriesen IBM hat sich in der zweiten Jahreshälfte 1996 eine neue Ausrichtung gegeben. Zum einen soll sich inhaltlich stärker auf die neuen Medien konzentriert werden, zum anderen werden zukünftig weniger wissenschaftliche Ergebnisse produziert, dafür um so stärker innovative Lösungen und Dienstleistungen für individuelle Kundenprojekte realisiert. In Heidelberg geht es um die Erforschung, Entwicklung und Marktpositionierung von Technologie. Das WZH möchte aber auch als Schnittstelle zwischen der Industrie und der wissenschaftlichen Welt fungieren. Es verspricht sich via Kooperation mit Universitäten und Hochschulen einen regen Gedankenaustausch. Fünf Wissenschaftler konnten jedes Jahr über ihre Forschungen und Projektarbeit am WZH habilitieren. Neben den 90 festangestellten IBM-Forschern arbeiten zur Zeit 70 Gastwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler mit Zeitverträgen bis zu drei Jahren in Heidelberg. Mit diesem Programm soll insbesondere jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die Möglichkeit gegeben werden, erste Industrieerfahrungen zu sammeln. Ständig schreiben auch 50 bis 100 Studierende ihre Diplomarbeiten über Praxiserfahrungen im WZH. (HOF).
Erfasst vonInstitut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Update1998_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "DUZ : Das unabhängige Hochschulmagazin" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)