Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inWeinhuber, Karl
TitelEin Modulsystem für die handwerkliche Ausbildung im Berufsfeld Farbtechnik und Raumgestaltung.
QuelleIn: Berufsbildung, 51 (1997) 43, S. 25-26    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0005-9536
SchlagwörterBerufsbildung; Berufsfeld; Farbtechnik und Raumgestaltung; Lackierer; Maler; Modularisierung; Bundesrepublik Deutschland
AbstractDurch einen Modellversuch soll länderübergreifend ein Modulsystem im schulischen Bereich der Aus- und Weiterbildung (Berufsschule, Meisterschule, Fachschule) im Maler- und Lackiererhandwerk erprobt werden. Es sind insgesamt fünf Bildungsmodule vorgesehen. Zusätzlich zur Gesellenprüfung und Meisterprüfung sollen noch drei Bildungsebenen (Module) mit drei Qualifikationen dazukommen. Die Bildungsinhalte zur Gesellenprüfung werden auf zwei Module verteilt, die erweiterten Inhalte der Meisterprüfung auf drei Module. Der Modellversuch soll Konzepte für die einzelnen Bildungsebenen erproben und neu geforderte Bildungsinhalte auf die fünf Bildungsmodule verteilen. Als Zeitrahmen für die Umsetzung sind die Jahre 1997 bis 2000 vorgesehen. Modellschulen sollen die Berufsschule Hennef, Nordrhein-Westfalen, die Berufsschule Wittenberg, Sachsen-Anhalt, die Fachschule für Farbe und Lacktechnik Stuttgart, Baden-Württemberg und die Meisterschule für Maler und Lackierer München, Bayern sein. Forschungsmethode: praktisch-informativ. (BIBB).
Erfasst vonBundesinstitut für Berufsbildung, Bonn
Update1998_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Berufsbildung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)