Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inLaine, Eero J.
TitelLearning second national languages. A research report.
QuelleFrankfurt, Main u.a.: Lang (1995), 169 S.    Verfügbarkeit 
BeigabenAnhang; Anmerkungen; Literaturangaben; Grafiken; Tabellen
Spracheenglisch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISSN0942-0657
ISBN3-361-48813-0
SchlagwörterStatistische Auswertung; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Bilinguale Schule; Motivation; Didaktische Grundlageninformation; Soziolinguistik; Sprachmodell; Bilingualer Unterricht; Fremdsprachenunterricht; Multilingualismus; Französisch; Bilingualismus; Finnisch; Niederländisch; Schwedisch; Forschungsbericht; Belgien; Finnland
AbstractDie Studie untersucht die Einstellung von Sprechern zu einzelnen Sprachen in zwei bilingualen Laendern, Finnland und Belgien. In bi- oder multilingualen Laendern muessen die nationalen sprachlichen Gruppen sich gegenseitig verstaendigen koennen. Das Erziehungssystem dieser Laender beinhaltet daher meist die Moeglichkeit, die nationale Sprache der anderen Gruppe (Second National Language (SNL)) zu erlernen - freiwillig oder verpflichtend. Die Studie versucht herauszufinden, unter welchen Umstaenden Schueler einer SNL am besten die Sprache der anderen Gruppe lernen. Die Informanten der Untersuchung waren zum Zeitpunkt der Datenerhebung 15 bis 18 Jahre alt. Die Daten wurden sowohl fuer die einzelnen Gruppen als auch insgesamt und im kreuzweisen Vergleich statistisch ausgewertet. Damit sollte herausgefunden werden, worin die Unterschiede z. B. zwischen finnischen und flaemischen Lernern bestehen und welche Faktoren "universale" Charakteristika zeigen. Die Auswertungen werden in der Studie in Modellen dargestellt. Insgesamt kommt die Studie zu dem Ergebnis, dass die Muttersprache einer Person die staerkste Moeglichkeit (und Wahrscheinlichkeit) zur Identifikation bietet, die Zugehoerigkeit zu derselben Gruppe die zweitwahrscheinlichste Moeglichkeit zur Identifikation. Die Motivation, die Sprache der anderen Gruppe zu lernen, wurde stark von den Beziehungen zwischen den Gruppen beeinflusst. Der Anhang enthaelt eine detaillierte Erlaeuterung der statistischen Auswertungen. (IFS).
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1998_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)