Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enLangkamp, Brigitte; u.a.
TitelDie Integration erziehungsbedürftiger Schüler ist möglich.
Die Bedingungen und Voraussetzungen müssen stimmen.
QuelleIn: Pädagogische Führung, 8 (1997) 1, S. 29-32    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben 11
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0939-0413
SchlagwörterFörderungsmaßnahme; Schule; Regelschule; Differenzierung; Sonderpädagogik; Sozialarbeit; Auslese; Integration; Konzeption; Maßnahme; Eschweiler; Nordrhein-Westfalen
Abstract"An der Astrid-Lindgren-Schule in Eschweiler (Kreis Aachen) wurden über 75 % der sonderschulbedürftigen erziehungshilfebedürftigen Schüler/ innen im Primar- und Orientierungstufenbereich mit Hilfe unseres sonder- und sozialpädagogischen Fördersystems integrativ kooperativ, ganzheitlich und wohnortnah in ihrer Heimatschule gefördert." Die Autoren stellen fest, daß mit dieser Integration sich die Sichtweise auf die Institution Schule und die Pädagogik verändert hat. Daß wenn ein Schüler nicht (mehr) in eine bestimmte Schulform "paßt", hat in der Vergangenheit dazu geführt, "daß sich Schulsysteme ... zu relativ starren Gebilden mit großem Beharrungsvermögen entwickeln". Am Individuum orientiert, müßten die Fragen aber lauten: Wo und wie können für diese Schüler förderliche Bedingungen geschaffen werden? Welche Pädagogik benötigen diese Schüler? Muß Pädagogik sich verändern, müssen sich die Einstellungen der beteiligten Personen verändern? Es wird die der Arbeit an dieser Schule zugrundeliegende Konzeption vorgestellt und erläutert, welchen Beitrag damit zur Integrationspädagogik geleistet wird. (DIPF/Mar.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update1998_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Pädagogische Führung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)