Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorAlbrecht, Hans-Joachim
TitelBerufsvorbereitende Bildungsmassnahmen, Berufsausbildung und vorzeitige Ausbildungsbeendigung in Berufsbidlungswerken.
Eine Untersuchung.
QuelleIn: Berufliche Rehabilitation, 7 (1993) 4, S. 46-59    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0931-8895
SchlagwörterBildungserfolg; Erfolgskontrolle; Determinante; Ausbildung; Berufsvorbereitung; Berufliche Rehabilitation; Abbruch; Maßnahme; Quantitative Angaben; Berufsbildungswerk; Rehabilitand
AbstractUm den Gründen für die vorzeitige Beendigung einer Rehabilitationsmassnahme in Berufsbildungswerken nachzugehen und den Einfluss berufsvorbereitender Bildungsmassnahmen auf den Ausbildungserfolg zu erkunden, wurden im März 1993 41 westdeutsche Berufsbildungswerke angeschrieben (Rücklauf 78,1 %). Untersucht wurden die Aufnahmejahrgänge 1988 und 1989. Die Ergebnisse zeigen, dass die Zahl der vorzeitig gelösten Ausbildungsverträge in Berufsbildungswerken wesentlich niedriger ist als in der Wirtschaft. Die grösste Wahrscheinlichkeit, eine Ausbildung erfolgreich zu durchlaufen, besteht, wenn ein Förderungslehrgang bzw. eine Arbeitserprobung oder eine Berufsfindung in der eigenen Einrichtung vorgeschaltet wurde. (IAB). Es war Ziel dieser Untersuchung, die Gründe für die vorzeitige Beendigung einer Rehabilitationsmassnahme während der Berufsausbildung in Berufsbildungswerken zu ermitteln sowie den Einfluss der berufsvorbereitenden Bildungsmassnahmen auf die Zahl der vorzeitig beendeten Ausbildungsverhältnisse zu erkennen. Die 1993 ermittelten Befragungsergebnisse wurden denen von 1984 gegenübergestellt. Der Jahresdurchschnitt des Abbruchs von Rehabilitationsmassnahmen betrug 17,2 Prozent; in den letzten fünf Jahren erhöhte sich die Durchschnittszahl auf 18,9 Prozent. In sieben Tabellen werden Angaben über die Gründe für Abbruch und deren Initiatoren sowie über Fördermassnahmen zusammengestellt. Es ist bemerkenswert, dass die Zahl der vorzeitig gelösten Ausbildungsverträge in den Berufsbildungswerken erheblich unter der in der Wirtschaft liegt. Die Untersuchungsergebnisse geben auch über die erzielten Erfolge bei den verschiedenen Vorfördermassnahmen Aufschluss. (BIBB). Forschungsmethode: empirisch, Befragung. Die Untersuchung bezieht sich auf den Zeitraum von 1987 bis 1992.
Erfasst vonInstitut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Nürnberg; Bundesinstitut für Berufsbildung, Bonn
Update1997_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Berufliche Rehabilitation" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)