Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorMichel, Willy
TitelDie Aussensicht der Innensicht. Zur Hermeneutik einer interkulturell ausgerichteten Germanistik.
QuelleAus: Jahrbuch Deutsch als Fremdsprache. 17. Muenchen: iudicium (1991) S. 13-33    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Sammelwerksbeitrag
SchlagwörterHermeneutik; Didaktische Grundlageninformation; Deutsch; Gegenwartsliteratur; Literatur; Textsorte; Fremdsprachenunterricht; Kulturkunde; Interkultureller Vergleich
AbstractDer Beitrag, eine Antrittsvorlesung an der Universitaet Freiburg, stellt eingangs die Frage, ob die mehrseitig ausgerichteten Kulturprogramme der Medien - neu: die deutsch-franzoesischen - zu einer Verbesserung des interkulturellen Verstehens beitragen oder eher zu einer Verwischung im Kulturellen fuehren? Ein Ueberblick ueber die Geschichte hermeneutischer Verfahren verweist schliesslich darauf, dass sich keine Ansaetze fuer eine interkulturelle Hermeneutik gewinnen lassen. Der Verfasser setzt sich mit dem Problem hermeneutischer Diskrepanz im Hinblick auf die literarische Moderne auseinander. Stellungnahmen und Deutungen um jeden Preis sind hier nicht foerderlich fuer interkulturelles Verstehen; fehlt das Richtunggebende der Zielkultur, so kann bei der Behandlung moderner literarischer Texte im DaF-Unterricht ein verzerrtes Deutschlandbild entstehen. Ein interessantes Untersuchungsobjekt geben filmische Deutungen literarischer Texte durch fremdkulturelle Regisseure ab; so etwa Chabrol/Goethe oder Visconti/Thomas Mann. Weitere Beispiele aus der deutschen Literatur zeigen die Identitaetsaufspaltung des erzaehlenden Ich bzw. wechselseitige interpersonelle Wahrnehmung - dieses im Gegensatz zu einer "Horizontverschmelzung", welche der Verfasser im kulturellen Bereich als sehr problematisch erklaert. Der Hermeneut muss wirklich nach draussen gehen, bevor er nach innen sieht.
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1996_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)