Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inAbraham, Werner
TitelDie Unterscheidung von direktem und indirektem Objekt in den kasuslosen westgermanischen Sprachen und im Deutschen.
QuelleIn: Deutsch als Fremdsprache, 20 (1983) 5, S. 263-270    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben 13; Grafiken 9
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0011-9741
SchlagwörterDidaktische Grundlageninformation; Deutsch; Grammatik; Kasus; Linguistische Theorie; Syntax; Transformationsgrammatik; Englisch; Niederländisch; Kontrastierung
AbstractDer Autor nimmt anhand der Arbeit von M. Everaert ueber das Passiv im Niederlaendischen eine Untersuchung zur Passivsyntax vor und bezieht sich aufs Deutsche, Englische und Niederlaendische. Er ermittelt in einer transformationsgrammatischen Untersuchung, dass es im Englischen und Deutschen keine Passivierung des indirekten Objekts gibt; im Niederlaendischen ist es moeglich. Es werden Passivierungsregeln fuer alle drei Sprachen aufgestellt, die kasustheoretisch durch die Unterscheidung von inhaerenten und strukturellen Kasus begruendet sind.
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1994_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Deutsch als Fremdsprache" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)