Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorMensching, Horst G.
TitelDie Sahelzone.
Naturpotential u. Probleme seiner Nutzung.
QuelleKoeln: Aulis (1986), 43 S.    Verfügbarkeit 
ReiheProblemraeume der Welt. 6
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
SchlagwörterKonflikt; Sekundarstufe II; Sachinformation; Desertifikation; Erdkunde; Geoökologie; Landeskunde; Regionalgeografie; Wüste; Entwicklungsland; Naturpotenzial; Wirtschaft; Wirtschaftsgeografie; Nutzung; Afrika; Sahelzone; Trockengebiet
AbstractIn dem Beitrag geht es nach einer Einleitung, in der die Probleme der Sahelzone kurz umrissen werden, in fuenf Abschnitten um die oekonomischen und oekologischen Bedingungen in diesem Gebiet. Im einzelnen werden folgende Aspekte untersucht: 1. die geooekologischen Bedingungen unter Beruecksichtigung der klimatischen Verhaeltnisse und des Wasserhaushalts; 2. die Nutzungsmoeglichkeiten der Sahelzone als Agrarland; 3. das Problem der Desertifikation, hervorgerufen durch klimatische Veraenderungen, vor allem aber durch menschliche Eingriffe ins oekologische System; 4. die Bedeutung der Religion (Islam) und 5. die wirtschaftliche Situation in den einzelnen Laendern der Sahelzone. Die abschliessende Zusammenfassung verweist noch einmal auf die Probleme dieser Region und auf die Gefahren einer zu grossen Entwicklungshilfe. Das Literaturverzeichnis macht Angaben zu Spezialstudien ueber diesen Bereich.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1996_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)